Pflege

Herbstbrisen

Der September bringt traditionell eine Vielfalt von neuen Düften aller Häuser auf den Markt. Wir haben die drei aufregendsten Eau de Toilette der Saison gekürt und einen genauen Blick auf deren Ingredienzen geworfen.

Redaktion: Sandra Keplinger

 

L’Homme Prada

Der Gewinner. Mit seinen Noten von Irisblüte, Amber, Geranie, Patschuli, Pfeffer und Zedernholz ist „L’Homme Prada“ der Favorit der Redaktion. Er zeichnet sich durch eine subtile Süße aus, die durch eine herbe Basisnote unterstützt wird. prada.com/en/fragrance
Stil: Leicht, jugendlich
Alter: 25+
Preis: 100 ml Eau de Toilette um 69 Euro.

Ähnlicher Klassiker: Wer Christian Dior „Homme Eau for Men“ seinen Lieblingsduft nennt, wird auch das blumige bis hölzerne Aroma von „L’Homme Prada“ mögen.

Gianfranco Ferré L’Uomo

Der Frische. Eine feine Mischung aus Sandelholz, Ingwer, Kardamom, Vanille, frischem Apfel und Sandelholz macht dieses leichte Eau de Toilette perfekt für warme Herbsttage. gianfrancoferrehome.it
Stil: Maskulin, urban
Alter: 35+
Preis: 100 ml Eau de Toilette um 69 Euro

Ähnlicher Klassiker: Wer „Déclaration“ von Cartier zuhause hat, mag auch diesen Duft. Seit 1998 ein Bestseller, der sich erstmals auf den Eigengeruch des Trägers einstellte.

Laura Biagiotti Roma Passione Uomo

Der Kräftige. Wer es stark, intensiv und männlich mag, greift zu diesem Duft im sattroten Flakon. Er passt zu dem Mann, der sich gerne in Zigarrenclubs aufhält, Tweed trägt und exquisite schwere Uhren schätzt. Amberholz, Kaffee, Muskatellersalbei, Patschuli und gelbe Mandarine zeichnen diese würzige Neuerscheinung aus. laurabiagiotti.it
Stil: Elegant, edel
Alter: 50+
Preis: 125 ml Eau de Toilette um 73 Euro

Ähnlicher Klassiker: Träger von „Hypnose Homme“ von Lancôme werden auch „Roma Passione“ mögen, beide haben ein orientalisch-kräftiges Aroma.