Film & Serie

Collage: FC Bayern München

Die Lieblingsserien von David Alaba

Hannes Kropik

Man kennt den gebürtigen Wiener David Alaba als einen der besten Kicker der Welt und großen Musikfan. Doch der Star des FC Bayern München und des rot-weiß-roten Fußball-Nationalteams hat auch bei TV-Serien einen exzellenten Geschmack.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister bereitet sich gerade in Doha auf die Frühjahrssaison vor. Am Weg in Trainingslager verriet David Alaba auf fcbayern.com, welche TV-Serien er sich in seiner Freizeit am liebsten reinzieht – natürlich im englischen Original.

Entourage

In dieser 2004 bis 2011 für HBO gedrehten Serie dreht es sich acht Staffeln lang um den aufstrebenden New Yorker Schauspieler Vincent Chase (dargestellt von Adrian Grenier), der sich auch in Hollywood auf den Support seiner alten Freunde verlassen kann. Eine Story, die David – der Wien als 16-jähriger in Richtung München verlassen hatte – natürlich taugt: „Der Zusammenhalt der Clique fasziniert mich. Das sind Freunde, die zusammen aufgewachsen sind und immer noch einen engen Draht haben. Das erinnert mich an meine Jungs aus Wien, mit denen ich immer noch sehr gut befreundet bin. Ab und zu schauen wir die Serie gemeinsam und erkennen uns wieder.“ David selbst ist seinen alten Freunden immer noch eng verbunden. „Sie haben eine wichtige Rolle in meiner bisherigen Karriere gespielt. Der Freundeskreis ist nicht riesig, aber ich weiß, dass jeder hinter mir steht.“

All or Nothing

Amazon begleitet das älteste Team der NFL, die Arizona Cardinals, für eine achtteilige Eigenproduktion eine ganze 2015er-Saison lang. David ist selbst ein riesiger Football-Fan und mit Odell Beckham jr, einem Wide Reciver der New York Giants eng befreundet: „Da merkt man Parallelen zu uns, etwa beim Spaß in der Kabine, beim Zusammenhalt, wie die Stimmung in der Mannschaft ist. Ich bin jetzt schon etwas länger in der Szene drin. Der Sport begeistert mich.“

Power

Die von Rapper 50 Cent mitproduzierte Serie über den New Yorker Nachtclub-Besitzer James “Ghost” St. Patrick (dargestellt von Omari Hardwick) läuft in den USA bereits seit 2014, zwei neue Staffeln wurden bereits in Auftrag gegeben: „Diese Serie ist etwas ganz anderes als die beiden zuvor und sie ist sehr, sehr spannend. Die Schauspieler machen es richtig gut. Und es dreht sich viel um Musik. Das gefällt mir sehr.“