Pflege

Der demokratische Diktator: Werner Baldessarini

Sandra Keplinger

An Wladimir Klitschko ist ein wahrer Entertainer verloren gegangen, soviel ist sicher. Anstatt einem steifen Pressedinner entschied man sich für die Duftpräsentation vom neuen Baldessarini Parfum für ein lockeres, aber durchaus luxuriöses Get-Together im Stanglwirt nahe Kitzbühel. Werner Baldessarini kam mit dem Box-Champion, Uschi Glas, Faber Castell und Haddaway im Schlepptau (der zu später Stunde auf der Tanzfläche zu Dr. Alban abging).

Spontan griff Wladimir Klitschko vor dem Essen zum Mikro und hielt eine durchaus amüsante Laudatio an den anwesenden Werner Baldessarini, der als Hugo-Boss-Boss erfolgreich wurde und seit Jahren mit “demokratischer Diktatur” über seine Mitarbeiter beim gleichnamigen Label herrscht.

 

Klitschko über Baldessarini…

Posted by Wiener – Alles für Er. on Dienstag, 10. Januar 2017

Präsentiert wurde der von Mäurer & Wirtz entwickelte Duft Baldessarini Cool Force, der unter dem Motto “seperates the men from the boys” steht. In Eis-Form wurde das Parfum an die knapp 100 Gäste verteilt. Der neue Spot wurde auf eine am Ende explodierende Schneewand projiziert. Und dann ritt auch noch Popsternchen Gil Ofarim auf einem Stanglwirt eigenen Lipizzaner ein. Ja, man hatte Spaß!