AKUT

“Bist heiratst is wieder guat”

Sarah Wetzlmayr

Wir werden älter – aber oft einfach nicht – und wenn dann nur selten – auch klüger. Da kann es helfen, sich an all die gescheiten Sachen zu erinnern, die unsere Mamas immer und immer wieder zu uns gesagt haben. Und auch wenn die Ohren manchmal taub waren und der Kopf ein Sturschädl, jetzt wissen wir es besser und erinnern uns mal …

10. “Früher haben wir überhaupt keinen Fernseher gehabt. Nicht einmal einen Festnetzanschluss!”
Ja, ja. Alles klar. Wir sind medial bevorzugte Fratzen, die alles haben. 

9. “Hudl nicht so! Vom Hudln kriegt man Kinder!”
Gut Ding braucht Weile. Mama kann helfen einen aus dieser schnelllebigen Zeit ein bisschen rauszuholen. 

8. “Lern was gescheit‘s, oder willst du Straßenkehrer werden!”
Der Drohspruch für alle, die sich in der Schule mal ein bisschen ein angenehmeres Leben gemacht haben, oder mit 15 noch nicht wussten ob sie lieber Musiker, Künstler oder Feuerwehrmann werden wollen.

7. “Du lernst fürs Leben, nicht für die Schule!”
Kenn jeder, jedes Semester mindestens ein Mal gehört. Gewinnt auch nach 8 bis 9 Jahren Schule nicht an größerer Richtigkeit oder trifft auf noch größeres Verständnis. Wofür braucht man beim Einkaufen Integralrechnung, zur Hölle?

6. “Die (oder der) hat dich doch gar nicht verdient!”
Gut gemeint und sehr tröstlich nach einer bitteren Trennung. Glaubt in dem Moment größten Herzschmerzes zwar niemand. Aber klar. Natürlich trotzdem immer wahr – Danke Mama!

5. “Hüft‘s nix schodt‘s nix!”
Nicht rumscheißen, Listen schreiben, Pro und Contra abwägen, Siri befragen sondern einfach probieren. Schlimmer kanns ja manchmal eh gar nicht mehr werden.

4. “Du wirst das verstehen wenn du selber mal Kinder hast!”
Die Ausrede anwendbar für alle Sprüche die bisher hier vorgekommen sind. Nur schwer verifizierbar. Eigentlich gar nicht. Aber praktischer Spruch für jede weitere Generation kluger Mütter. 

3. “Was heißt du findest das nicht? Schau da wo du‘s zuletzt gesehen hast!”
“Bla bla bla. Und woher soll ich wissen wo ich’s zuletzt gesehen hab? Grad wars noch da, das weiß ich!”

2. “Zieh dich ja warm an, sonst jammerst dann wieder!”
Klar, man ist oft unvernünftig, geht an einem verkaterten Samstagnachmittag mal in der kurzen Pyjamahose zum Billa um eine Fertigpizza zu holen. Und ja, beim ersten Schnupfen ist die Jammerei auch nicht weit. Trotzdem: Wir würden es immer wieder tun!

1.”Bist heiratst is wieder guat!”
Standardspruch. Geht immer. Bei jedem Aua, egal ob groß oder klein, im Kopf oder am Kopf. Beweise wären halt mal gut!

Alle die den Moment genützt haben und sich auch mal wieder daran erinnert haben, was die Mama einem früher immer so auf den Lebensweg mitgegeben wollte und denen auch noch mehr weise Ratschläge eingefallen sind, bitte in die Kommentare damit. Weil – “man lernt ja nie aus!” Genau. Danke Mama.