Essen

Das Beste aus zwei Welten: Schokopizza

Sarah Wetzlmayr

Kein Aprilscherz: Das Beste aus zwei Welten präsentiert uns Dr. Oetker ab April – die Schokopizza.

Es ist ja nicht so als ob wir schon ewig darauf gewartet hätten. Auf die Schokopizza von Dr. Oetker. Aber jetzt wo sie als ultimative Kalorienbombe auch in den österreichischen Markt einschlägt, freuen wir uns doch sehr. Ein wenig so, wie man sich auch auf die Schweizerhaus-Eröffnung freut. Schon sehr, allerdings stets mit dem Hintergedanken, dass sich danach ein beklemmendes Gefühl der Übelkeit einstellen wird. Aber wir wollen da nichts vorweg-, sondern uns lieber die Zeit nehmen, diese süße Köstlichkeit aus dem Hause Dr. Oetker auszuprobieren. Und vornehmen sollte man sich unmittelbar danach auch nichts mehr – denn diese Kalorienbombe gleicht vermutlich einem Terrorangriff auf unser Verdauungssystem.

Ab April soll die “Pizza dolce al cioccolato” auch bei uns im Tiefkühlregal erhältlich sein. Sie besteht aus einem Pizzaboden mit Schokoladengeschmack und einer Schokocreme, dort wo bei einer normalen Pizza eigentlich die Tomatensauce ihren Platz findet. Oben drauf – als Krone des Zuckerschocks – befinden sich noch Milchschoko-Raspeln, Schoko-Tröpfchen und weißen Schokostücken. Wer also auf Pizza nicht verzichten möchte, zugleich aber Lust auf Süßes hat – der ist mit der Schokopizza bestens bedient. Etwas bedient kommt man, nach dem Verzehr einer ganzen Pizza, allerdings vermutlich auch daher.

Foto @ Dr. Oetker GmbH