Essen

Restaurantwoche 2017: Haubenzeit in Wien

Mit dem WIENER kann man auch heuer wieder Frühbucher-Tickets für die Wiener Restaurantwoche – Wiens größtes Gourmet Event – ergattern und zum Vorteilspreis exklusive Haubenküche genießen.

„Dieses kulinarische Ereignis bietet eine einzigartige Gelegenheit die hiesige Spitzengastronomie zu erleben. Wien besitzt im internationalen Vergleich ein außergewöhnlich dichtes Angebot an exzellenten Restaurants, deren Vielfalt und Raffinesse wir in dieser Woche präsentieren wollen.“, so Dominik Holter und Marc Klein, Veranstalter der Wiener Restaurantwoche.

Die Haubenzeit startet in diesem Jahr schon überraschend früh – Ende August nämlich, wenn uns – im Rahmen der Wiener Restaurantwoche – wieder zahlreiche Spitzenköche mit feinster Haubenküche verwöhnen. Wie bereits in den Jahren zuvor, bietet sich durch die Restaurantwoche eine tolle Gelegenheit, die Wiener Spitzengastronomie zu exklusiven Vorteilspreisen kennenzulernen. In 80 verschiedenen Gourmet Restaurants in Wien können von 28. August bis 3. September exklusive 2-Gänge-Lunches und 3-Gänge-Dinner zu jeweils 14,50 Euro oder 29,50 Euro genossen werden.

Teil des größten Gourmet Events Wiens sind beispielsweise Haubenköche wie Toni Mörwald, Tom Frötsch vom Restaurant „Hansen“, Michael Böhm vom „Landgasthaus Böhm“, Felix Albiez vom Restaurant „Das Schick“, Juan Amador von „Amador´s Wirtshaus“ oder Hiroshi Sakai vom Restaurant „Sakai“. Da bleiben garantiert weder Wünsche offen, noch Münder trocken. 

Die reguläre Tischreservierung beginnt am 16. August. WIENER-Leser können jedoch bereits jetzt online, unter restaurantwoche.wien/wiener/ (und dem Passwort „Wiener“) Tische reservieren.

www.restaurantwoche.wien

 

 

Fotos © Amador’s Wirtshaus /Uli Köb,  The Ring, Vienna’s Casual Luxury Hotel, Palais Hansen Kempinski Wien