AKUT

Diese Woche hassen wir: Kochvideos auf Facebook

Sarah Wetzlmayr

Wenn uns Disney unrealistische Vorstellungen von Liebe vermittelt hat, dann haben uns zahlreiche Facebook-Fress-Seiten äußerst unrealistische Vorstellungen davon vermittelt was es bedeutet zu kochen. Nämlich einfach überall geschmolzenen Käse darüber zu gießen.

Wir finden ja, es sollte eine Celeste Barber für Facebook-Kochvideos geben. Eine Stimme – oder in diesem Fall eher, zwei Hände – welche die Wahrheit hinter diesem bunt-verspielten Getue, das – mit viel zu viel deplatziertem Selbstbewusstsein – “kochen” genannt wird, offen legt. Grundsätzlich fußen diese Videos auf einem alles entscheidendem Missverständnis: Ein Gericht wird nicht automatisch gut, wenn man geschmolzenen Käse darüber gießt. Auch nicht dann, wenn man ihn pistolenartig hineinspritzt oder auf irgendeine andere abstruse Weise hineinarbeitet. Der fertige Germteig aus dem Plastikbeutel wird dadurch nicht automatisch zu einem deliziösen Gericht, das man seinen Freunden zum Aperitif anbieten kann.

Beim anderen essentiellen Missverständnis geht es um haargenau dasselbe in Braun: Flüssige Schokolade mag als Tortenglasur oder über Erdbeeren gegossen eine Gaumenfreude sein. Mehr Leid als Freud (nicht nur beim Essen, sondern auch bei der Zubereitung des Gerichts) ergibt sich allerdings wenn man flüssige Schokolade (oder wüste Nutella-Schlagobers-Gemische, die alle unter dem Hashtag foodporn absolut legitim werden) als fixen Bestandteil jeder Speise sieht. Ganz egal ob es sich dabei um eine pikante Hauptmahlzeit handelt oder ein tatsächliches Dessert. Jene Menschen, die unsere Facebook-Newsfeeds mit jenen klebrig-käsigen Videos zukleistern versuchen uns den Eindruck zu vermitteln, kochen bestünde aus nichts anderem als einem Fertigteig und Entscheidung ob man diesmal geschmolzenen Käse oder geschmolzene Schokolade hineinfüllt. Crunchiger Speck oder sonst irgendwas mit Crunch-Effekt ist eine zusätzliche Variabel, die dieses pornöse Ding dann zu einem Haubendinner anschwellen lässt.

How To Make Grilled Cheese Dogs

Once you try Grilled Cheese Dogs, you'll never eat a hot dog the same way again. Full recipe: http://dlsh.it/eYAbXjv

Posted by Delish on Montag, 21. August 2017

 

Und dennoch sieht man immer wieder gebannt zu und ist von der Geschmeidigkeit fasziniert mit der Fertigteig und Mozzarella sich miteinander verbinden. Wahlweise kann auch noch mit Frittierfett gearbeitet werden, mit dem sich grundsätzlich alles (und wenn wir alles sagen, meinen wir auch alles) zubereiten lässt. Wie Malen nach Zahlen – für Menschen die nur bis Fünf zählen können. Und vielleicht können sie das auch nur noch, nachdem sie sich einige Zeit nach der Facebook-Foodporn-Diät ernährt haben, denn die Pumpe freut sich bestimmt nur bedingt wenn man den Organismus mit flüssigem Käse zupumpt.

Foto @ Getty Images