Ute Damisch – Malerei auf Keramik

Teller, die zur Deko werden: Wunderschön bemaltes Keramikgeschirr als Unikate am gedeckten Tisch.

Dekor. Seit den späten 1980ern bemalt Ute Damisch Keramik, die Künstlerin kann also auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung zurückgreifen. Was sich an den Unikaten bemerkbar macht: Dass Teller innen und außen bemalt werden, macht diese gleichzeitig zu Dekorationen. Die Rohlinge kommen aus Italien, bearbeitet wird nicht nur Geschirr, sondern auch Schalen, Vasen und Lampen. Ute Damisch ist es wichtig, die Esskultur längst vergangener Tage wieder auf den Tisch zu bringen. Hochqualitatives Tafelgeschirr ist ein Teil davon. Dass sich ihre Produkte mit dem Geschirrspüler vertragen, soll nicht weiter stören.

Teller, die zur Deko werden (c) mussil.com
<
>
Teller, die zur Deko werden

Kontakt: Ute Damisch, Carabelligasse 5/117, 1210 Wien, utedamisch.at

Der WIENER setzt ein weiteres Mal ein klares Zeichen zum Thema Handwerk und Manufaktur aus Österreich: Die Wiener Handwerksmesse 2017 steht vor der Tür! 36 Aussteller finden sich vom 17. bis 19. November in den Wiener Sofiensälen ein, um ihre handgemachten Waren zu präsentieren. Von Kulinarik bis Schmuck ist alles vertreten.