Essen

Nudelsalat: Erstes Nudisten-Restaurant eröffnet

Jetzt haben wir den (Nudel-)Salat: Im Pariser O’Naturel braucht man künftig keine Angst mehr zu haben sich das gute Sonntagsgewand anzupatzen. 

Als Pariser kann man jetzt, egal ob mit oder ohne Pariser, “nackat” Pariser Schnitzel essen gehen. Und zwar im eben eröffneten Lokal O’Naturel, das kürzlich in der französischen Hauptstadt seine Pforten öffnete. Öffi für alles, sollte man auch sein, wenn man diese Lokalität betritt, denn hier ist auch das Personal nackt. Man muss sich allerdings nicht ausziehen, gewünscht ist es aber schon – mancher wird das von einschlägigen Parties kennen. Wer also dachte der “Naked Chef” wäre schon total verrückt gewesen, der sollte sich dieses Restaurant vielleicht lieber nicht ansehen.

Bis zu 40 Gäste fasst das Restaurant – egal ob angezogen oder nackig. Ob das ganze Konzept aber nicht vielleicht eher einem Diätprogramm gleichkommt, hängt wohl in erster Linie nicht von der Appetitlichkeit der Speisen, sondern von jener der anderen Gäste ab. Außerdem muss man wohl auf genauere Zwischenreinigungen des Sitzmobiliars hoffen. Ein Menü wird durchschnittlich 3o Euro kosten und der Name des Lokals spielt nicht nur auf die natürliche Belassenheit der Gäste sondern auch auf die der Speisen an, die ohne künstliche Zusatzstoffe auskommen sollen. Wer sich also an einschlägigen Hobbies wie Nackt-Wandern oder Nackt-Reiten erfreut und Essen auch zu seinen Hobbies zählt, wird hier optimale Bedingungen vorfinden. Bleibt nur zu hoffen, dass das Ganze nicht in #foodporn ausartet.

 

Foto © Getty Images