KULTUR

The Rocky Horror Show in Concert

Jakob Stantejsky

Wenn sich eine Provinz-Reisegruppe zwecks Gitarren-Ringelpiez ums Feuer versammelt, dann aber anstatt „Kommt, sagt es alle weiter …“ plötzlich „Science-fiction, double feature“ erklingt, dann ist es zum Time Warp auch nicht mehr weit. Speziell wenn zur Reisegruppe Menschen wie Sandra Pires, Raphael Nicolas, Pogo Kreiner und Andy Freund gehören.

Aus Sandra, Michi, Raphi und Andy werden dann schnell mal Janet, Frank’n, Brad und Riff, weil man sich zufälligerweise gegenseitig als begeisterte Rocky-Horror-Fans erkennt. „Es wird die Geschichte einer sehr, sehr unheimlichen Nacht nacherzählt“ erzählt der Pressetext und er hat völlig recht, wovon wir uns schon zu Ostern überzeugen konnten, als das erste Mal im Wiener Porgy & Bess gsturlt wurde. Fachlich passend zur Jahreszeit feiert die ungewöhliche Rocky-Horror-Story nun ein Helloween-Comeback, was auch sonst.

The Rocky Horror Show in Concert, am 31.10. (da übrigens im Anschluss an den Wien-Gig der unvergleichlichen Sheila E), 1. und 2.11. als Midnight-Lateshow im Porgy & Bess, Tickets: porgy.at


Foto: Katherina Lochmann