Game: Mittelalter-Gemetzel Chivalry demnächst auf deutsch erhältlich

Ende Juni wird Peter Games eine deutsche Box-Fassung seines Ritter-Spektakels „Chivalry: Medieval Warfare“ herausbringen. Schlagendes Argument ist der Preis.

Wenn Games ausschließlich als PC-Version auf den Markt kommen, sind sie entweder aufgrund der Spielweise nicht für Konsolen geeignet oder eher günstig produziert. Zweiteres trifft auf „Chivalry: Medieval Warfare“ zu. Was an sich noch nichts Schlechtes heißen muss, denn billige Spiele bieten oft erstaunlich viel Spielspaß. Bei Chivalry handelt es sich um Mehrspieler-Game, bei dem bis zu 32 Spieler gleichzeitig mit Schwert, Rüstung und Schild anderen den Garaus machen wollen.

Hersteller Peter Games wird nun eine deutsche Box-Version vertreiben, die am 20. Juni auf den Markt gebracht werden soll. Das Game ist ab 18 Jahren zugelassen, weil es in Sachen Blutrünstigkeit doch einiges zu bieten hat: Da wird gemetzelt was das Zeug hält; alleine die im Vergleich zu Next-Gen-Konsolen nicht allzu detaillierte Grafik macht das Ganze für zart besaitete Spieler erträglich. Wichtiges Argument ist jedenfalls der Preis: Das Spiel kostet knapp 20 Euro, darin sind auch kostenlose Updates und Erweiterung via Steam enthalten. 

Zur Auswahl stehen vier unterschiedliche Charaktere: Der Bogenschütze ist aus der Entfernung mittels Pfeilen oder Speeren im Einsatz, der Pikenier räumt mit riesigen Langwaffen auf, der Waffenknecht ist eine Art Speed Gonzalez mit Eisenschwert und der Ritter ist langsam, aber dafür gut geschützt. 


Das Spiel selbst ist übrigens schon Ende 2012 erstmals erschienen – hier der damalige Test von GameStar.