Impressum & Offenlegung


Hier geht es zu den Mediadaten:

Mediadaten 2021 & Cases



Inhaltliche Ausrichtung (Blattlinie):

WIENER-ONLINE ist die Internetpräsenz von Österreichs Männer-Lifestyle-Magazin und versteht sich als eigenständiges Medium mit thematisch ähnlicher Ausrichtung, aber der Schnelligkeit des Mediums entsprechender, eigenständiger Berichterstattung.

Medieninhaber:

Josel & Sauer GmbH
Stachegasse 18 / Objekt 3 / Top 14
1120 Wien
Tel.: +43/1/7431033 – 0
E-Mail: redaktion@wiener-online.at

Redaktion:

Franz J. Sauer (Chefredakteur), Gregor Josel, Manfred Sax, Maximillian Barcelli, Jakob Stantejsky, Roland Graf, Markus Höller, Sarah Wetzlmayr, Anneliese Ringhofer, Sandra Keplinger, Wolfgang Wieser, Lisa Hofstätter, Alex Pisecker, Birgit Kopp, Sarah Horak, Sylvia Pirich.

WIENER im Abonnement:

Aboservice der Wiener, 1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße 24
Telefon: +43 (0)1 – 361 70 70 – 545
Fax: +43 (o)1 – 361 70 70 9 – 545

Servicezeiten: Montag – Freitag 8.30 – 18.00 Uhr
Email: abo@wiener-online.at
Web: abo.wiener-online.at
Preis pro Jahr (6 Ausgaben) inkl. Mwst. und Versand
Inland € 28,–, Ausland € 55,50

Nutzungsbedingungen

Die Inhalte dieser Web-Site sind frei nutzbar und dienen ausschließlich der Information. Es kommen durch die Nutzung der Auswahlmöglichkeiten der Web-Site keinerlei Rechtsgeschäfte zwischen der Eigentümerin und den Nutzern zu Stande. Die weitere Vorgangsweise zwischen Anbietern und Nutzern und der mögliche spätere Abschluss von Aufträgen zwischen Anbietern und Nutzern liegen im ausschließlichen Ermessen der Nutzer. Es besteht keinerlei Verpflichtung zur Veröffentlichung eingesandter Texte. Weiters muss die Meinung von Bloggern und Kolumnisten nicht zwingend mit der Meinung der Herausgeber übereinstimmen.

Copyright / Haftungsausschluss

Im Hinblick auf die technischen Eigenschaften des Internet kann keine Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Es wird auch keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der gegenständlichen Homepage und ihrer Inhalte übernommen.

Jede Haftung für unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden, unabhängig von deren Ursachen, die aus der Benutzung oder Nichtverfügbarkeit der Daten und Informationen dieser Homepage erwachsen, wird, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.

Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede weitergehende Nutzung insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne Zustimmung des Website-Inhabers ist untersagt.

Haftung für Links

Diese Webseite enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.

Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Falls dem Nutzer ein Verstoß gegen etwaige Rechtsverstöße auffällt, ersuchen wir um sofortige Information über unsere Kontaktadresse. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Diese Erklärung gilt für alle verfügbaren Links auf diesem Server.

Datenschutz:

Datenschutzerklärung der Josel & Sauer GmbH 

Stand: 23. Mai 2018

 

  1. Allgemeines

Der sorgfältige Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten hat bei der Josel & Sauer Gmbh höchste Priorität. Wir halten uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung an gesetzliche Bestimmungen der Europäische-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nachfolgend erfahren Sie mehr über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten in unserem Hause:

Grundsätzlich können Sie unsere Webseite besuchen, ohne personenbezogene Daten zu hinterlassen (ergänzend verweisen wir auf Punkt 6 dieser Datenschutzerklärung). In einigen Fällen benötigen wir jedoch personenbezogene Daten von Ihnen und zwar

  • bei der Kontaktaufnahme mit uns,
  • beim Abonnieren/Abbestellen des Newsletters,
  • bei der Benutzung des geschützten Bereichs ‚Mein Konto’,
  • bei der Auftrags- bzw. Vertragsabwicklung,
  • im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung,
  • im Rahmen eines Bewerberauswahlverfahrens,
  • im Rahmen des Lieferantenverwaltungsverfahrens,
  • beim Download Mobiler Applikationen.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten geschieht ausschließlich zweckgebunden (Zweckbindungsprinzip). Wir überprüfen unsere Praktiken der Datenverarbeitung, um sicherzustellen, dass wir so wenig personenbezogene Daten wie möglich erheben, speichern und verarbeiten (Prinzip der Datensparsamkeit).

  1. Datensicherheit

Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten beschränkt sich auf die Mitarbeiter der Josel & Sauer GmbH und der von ihr zur Abwicklung von Verträgen und Aufträgen beauftragten Unternehmen, die aufgrund ihrer Aufgabenstellung mit diesen personenbezogenen Daten umgehen. Die Mitarbeiter und beauftragten Unternehmen sind auf das Datengeheimnis und den sorgsamen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet gem. § 53 BDSG (neu) bzw. Artikel 28. Ergänzend hierzu verweisen wir auf Punkt 5 dieser Datenschutzerklärung.Darüber hinaus unterhält die Josel & Sauer GmbH verschiedenste Sicherheitsmaßnahmen i.S.v. Art. 32 DSGVO zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

  1. Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und ggf. Löschung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich hierfür an unseren Datenschutzbeauftragten per Email an datenschutz@wiener-online.at oder senden Sie Ihr Verlangen per Post an die Josel & Sauer GmbH z.H. Datenschutzbeauftragter,
Stachegasse 18 / Obj. 3. / Top 14, 1230 Wien.

  1. Werbung & Widerspruchsrecht

Zu Werbezwecken nutzt die Josel & Sauer GmbH Ihre personenbezogenen Daten nur im gesetzlich erlaubten Rahmen oder wenn Sie ausdrücklich ein Werbeeinverständnis gegeben haben. Selbstverständlich können Sie der Erlaubnis für die Nutzung  und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen, indem Sie uns eine entsprechende Nachricht schicken: Dies können Sie auf dem Postweg durch eine formlose Mitteilung Josel & Sauer GmbH z.H. Datenschutzbeauftragter, Stachegasse 18 / Obj. 3. / Top 14, 1230 Wien. oder durch eine Email an: datenschutz@wiener-online.at tun.

  1. Bewerbungen

Wenn Sie uns auf vakante Positionen in unserem Unternehmen oder initiativ Bewerbungsunterlagen zukommen lassen, werden Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke des Bewerberauswahlverfahrens erhoben, verarbeitet und genutzt.

Lebenslauf, Kontaktinformationen (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie Anschreiben, Zeugnisse und, falls angefügt, das Bewerbungsfoto speichern wir elektronisch für die Zeit des Bewerberauswahlverfahrens an einem gezielten Datenspeicherplatz ab.

Wir bitten Sie darauf zu achten, dass Sie uns keine Informationen oder Dateianhänge übermitteln, die besondere Arten personenbezogener Daten enthalten, insbesondere Informationen über die
ethnische Herkunft, politische, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit und sexuelle Ausrichtung.

 

  1. Webauftritt der Josel & Sauer GmbH
  • Cookies / Webseiten-Tracking

Zu Zwecken des Marketings und der Optimierung werden auf unserer Website ggf. Cookies verwendet, um eine Analyse der Benutzung unserer Website zu ermöglichen.

1. Was sind Cookies und wofür werden sie verwendet?

Ein Cookie ist eine kleine Informationseinheit, die es uns ermöglicht, Ihnen kundenspezifische und personalisierte Dienste anzubieten. Das Cookie bleibt auf Ihrer Festplatte so lange gespeichert, bis Sie es entfernen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass der Browser Sie über Cookies informiert oder deren Speicherung automatisch verhindert. Wenn Sie unser Cookie nicht speichern, können Sie zwar noch immer unsere Webseite aufrufen, es kann aber Einschränkungen bei der Nutzung einzelner Angebote geben.

2. Sind Cookies gefährlich?

Die eingesetzten Cookies können jedoch weder Viren übertragen noch Festplatten auslesen. Ihre personenbezogenen Daten lassen sich durch die Verwendung von Cookies definitiv nicht in Erfahrung bringen. Auch von anderen Webservern aus können Cookies nicht ausgelesen werden.

 3. Wollen Sie auf die Vorteile unserer Cookies verzichten?

Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch, wie Sie sämtliche bereits erhaltenen Cookies löschen und für alle weiteren sperren können.

Beispiel im Internet Explorer 5.0:

  1. Wählen Sie im Menü ‚Extra’ den Punkt ‚Internet Optionen’.
  2. Klicken Sie auf den Reiter ‚Datenschutz’.
  3. Nun können Sie einstellen, ob Cookies angenommen, selektiert oder abgelehnt werden sollen.
  4. Mit ‚OK’ bestätigen Sie Ihre Einstellung.
  • Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google verwendet dabei Cookies, die eine Analyse Ihrer Benutzung der Webseite ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google kann diese Informationen ggf. an Dritte übertragen oder in sonstiger Weise verwerten, so dass eine direkte Personenbeziehbarkeit der so gesammelten Daten nicht mehr auszuschließen ist. Wir weisen Sie daher darauf hin, dass diese Webseite Google Analytics mit der Erweiterung „anonymizeIp“ verwendet und daher Ihre
IP-Adresse nur gekürzt weiterverarbeitet wird. Somit wird eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen. Dieser Anonymisierungscodezusatz stellt eine datenschutzrechtliche Weiterverarbeitung sicher.

Sie können zudem der Installation der Cookies widersprechen, indem Sie über folgenden Link http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de ein sog. Deaktivierungs-Add-On herunterladen.

  • Adobe Analytics (Omniture)

Diese mobile Applikation benutzt außerdem Adobe Analytics, einen Analysedienst der Adobe Systems Software Ireland Limited („Adobe“), zum Einsatz. Adobe Analytics verwendet dabei „Cookies“, die eine Analyse Ihrer Benutzung der mobilen Applikationen ermöglichen. Die IP-Adresse wird vor der Geolokalisierung anonymisiert und vor der Speicherung durch eine generische IP-Adresse ersetzt. Somit wird eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen. Im Auftrag der Josel & Sauer GmbH wird Adobe diese Informationen benutzen, um die Nutzung der App-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der App-Nutzung und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Josel & Sauer GmbH zu erbringen. Darüber hinaus wird Ihre IP-Adresse von Adobe Systems nicht verarbeitet.

Sie können zudem der Installation der Cookies widersprechen, indem Sie über folgenden Link http://www.adobe.com/de/privacy/opt-out.html einen sog. Deaktivierungs-Add-On herunterladen.

  • Facebook Plug-ins

Sofern auf den Webseiten der Josel & Sauer GmbH Plug-ins des Netzwerks facebook.com (http://www.facebook.com) verwendet werden, so ist dies auf unserer Webseite entsprechend kenntlich gemacht. 

Sofern Sie beim Besuch einer unserer Seiten, auf welcher ein solches Facebook-Plug-in hinterlegt ist, zur gleichen Zeit unter www.facebook.com eingeloggt sind oder die Plug-ins nutzen (z.B. Betätigung des ,Like‘-Buttons oder Abgabe von Kommentaren) werden diese so erzeugten Daten Ihrem Facebook-Account zugeordnet und somit personenbeziehbar. Dieses Plug-in stellt eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Seiten von facebook.com her. Da diese Übertragung direkt verläuft, erhalten wir keine Kenntnis von den übermittelten Daten. Lediglich an uns übermittelt wird hierbei die Tatsache, dass Sie die entsprechende Seite aufgerufen haben. Sollten Sie daher die direkte Datenübertragung in Ihren Facebook-Account vermeiden wollen, besuchen Sie unsere Seiten nur, wenn Sie nicht bei Facebook angemeldet sind.

Da die Facebook Inc. zudem, auch ohne dass Sie einen Facebook-Account besitzen oder diesen zur Zeit Ihres Besuches auf unseren Webseiten geöffnet haben, unter Umständen Ihre
IP-Adresse, Browser-Systemkonfiguration, Bewegungs- und Nutzungsdaten beim Besuch auf unserer Webseite speichert, wurde auf dieser Webseite das sog. 2-Click-Modell installiert, d.h. die Plug-ins sind erst einmal online deaktivierte Buttons, die keinen Kontakt mit den Servern der Facebook Inc. herstellen. Erst wenn Sie diese aktivieren und damit wirklich zugestimmt haben, in die Kommunikation mit dem Netzwerk facebook.com zu treten, können die Daten von der Facebook Inc. auch tatsächlich erfasst werden.

Das Netzwerks facebook.com (http://www.facebook.com) wird von der Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, CA 94304 USA betrieben. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Datenverwendungsrichtlinien der Facebook Inc. unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

  • Social Media Plug-ins

Sofern auf der Webseite der Josel & Sauer GmbH Social Media Plug-ins (von Facebook Inc., Twitter Inc., Google Inc. etc., nachfolgend ‚Anbieter‘) verwendet werden, so ist dies entsprechend kenntlich gemacht.

Sofern Sie beim Besuch unserer Webseite, auf welcher ein solches Social Media Plug-in hinterlegt ist, zur gleichen Zeit im entsprechenden Netzwerk des Anbieters eingeloggt sind
(z.B. unter www.facebook.com) oder die Plug-ins nutzen (z.B. Betätigung des
,Like‘-Buttons oder Abgabe von Kommentaren) werden diese so erzeugten Daten Ihrem jeweiligen Account beim entsprechenden Anbieter zugeordnet und somit personenbeziehbar. Dieses Plug-in stellt eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Seiten des entsprechenden Anbieters her. Da diese Übertragung direkt verläuft, erhalten wir keine Kenntnis von den übermittelten Daten. Sollten Sie daher die direkte Datenübertragung in Ihren Account vermeiden wollen, besuchen Sie unsere Webseite nur, wenn Sie nicht bei einem der Netzwerke der entsprechenden Anbieter angemeldet sind.

Da über die Social Media Plug-ins unter Umständen Ihre IP-Adresse, Browser-Systemkonfiguration, Bewegungs- und Nutzungsdaten beim Besuch unserer Webseite gespeichert werden können, wurde auf unserer Webseite das sog.
2-Click-Modell installiert
, d.h. die Plug-ins sind erst einmal online deaktivierte Buttons, die keinen Kontakt mit den Servern der jeweiligen Anbieter herstellen. Erst wenn Sie diese aktivieren und damit wirklich zugestimmt haben, in die Kommunikation mit den Netzwerken der Anbieter zu treten, können die Daten von diesen auch tatsächlich erfasst werden.

  • IVW-Pixel / SZM-Verfahren

Unsere Webseite nutzt das „Skalierbare Zentrale Messverfahren“ (SZM) der INFOnlineGmbH (https://www.infonline.de/) für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Nutzung unserer Angebote. Dabei werden anonyme Messwerte erhoben. Die SZM-Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder einen Cookie mit der Kennung „ioam.de“, „ivwbox.de“, ein LocalStorage-Objekt oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird.
IP-Adressen werden nur in anonymisierter Form verarbeitet.

Die Reichweitenmessung wurde unter der Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität und die Anzahl der Nutzer einer Webseite statistisch zu bestimmen.

Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.

Für Web-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu/) sind oder an der Studie „internet facts“ der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF – http://www.agof.de/) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken monatlich von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma – https://www.agma-mmc.de/), sowie der IVW veröffentlicht und können unter http://www.agof.de/, https://www.agma-mmc.de/ und http://www.ivw.eu/ eingesehen werden.

Neben der Veröffentlichung von Messdaten überprüft die IVW das SZM-Verfahren regelmäßig im Hinblick auf eine regel- und datenschutzkonforme Nutzung.

Weitere Informationen zum SZM-Verfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de/de/extra/datenschutz/), die das SZM-Verfahren betreibt, der DatenschutzWebseite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz-allgemein/) und der DatenschutzWebseite der IVW (http://www.ivw.eu/index.php?menuid=75&reporeid=302). Sie können der Datenverarbeitung durch das SZM unter folgenden Links widersprechen:

http://optout.ioam.de und http://optout.ivwbox.de.

  • Mobile Applikationen („Apps“)

Hier verweisen wir auf die entsprechende Datenschutzerklärung innerhalb der Mobilen Applikation.

  • Links zu anderen Webseiten / Haftungsausschluss

Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf verlinkte Webseiten. Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen und für Richtigkeit, Aktualität sowie Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen sind deren jeweilige Betreiber verantwortlich.

 

  1. Verschlüsselung

Die Josel & Sauer GmbH benötigt für verschiedene Geschäftsvorgänge Ihre personenbezogenen Daten. So müssen beispielsweise während des Login-Prozesses zu Ihrem Kundenkonto sensible Daten an unsere Server vermittelt werden. Damit diese nicht in falsche Hände gelangen, verschlüsseln wir sie mit dem SSL-Verfahren (Secure-Locket-Layer-Verfahren). Dies ist das zurzeit gängigste Datenübertragungsverfahren im Internet.

Durch die Anwendung des SSL-Verfahrens werden Ihre Daten, bevor Sie zum [Verlag]-Server übertragen werden, so verfremdet, dass ein Dritter sie nicht rekonstruieren kann. Im Rahmen dieses Verschlüsselungsverfahrens wird weiterhin sichergestellt, dass Ihre Daten ausschließlich an unseren Server geschickt werden. Beim Eintreffen Ihrer Daten auf unserem Server werden diese abschließend auf Vollständigkeit und Unveränderbarkeit geprüft.

Wenn Sie als Browser den Internet-Explorer verwenden, erkennen Sie eine verschlüsselte Datenübertragung an dem gelben Schloss-Symbol in der unteren Leiste Ihres Browsers.

  1. Kontaktdaten

Sollten Sie weitere Rückfragen rund um das Thema Datenschutz in unserem Hause haben, steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter, Herr Streng unter folgenden Kontaktdaten gerne zur Verfügung:

Friedrich Streng

InTime Media Services GmbH, Bajuwarenring 14, 82041 Oberhaching
Telefon: +49 (0) 89 / 8 58 53 – 0
e-Mail: friedrich.streng@intime-media-services.de
Internet: www.intime-media-services.de

Josel & Sauer GmbH
Stand Mai 2018

 

Anzeigen und Werbe AGB der Josel & Sauer GmbH

Inserate (auch in Beilagen) dürfen lediglich Eigenwerbezwecken dienen. Eine Weitergabe an Dritte, also Fremdinserate, bedarf der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung des Auftragnehmers. Bei Zuwiderhandeln hat der Auftraggeber als verschuldensunabhängige Pönale den zweifachen Tarifwert der Buchung bei jedem Verstoß unverzüglich zu bezahlen. Weitergehende Ansprüche des Verlags (z. B. Schadenersatz) bleiben davon unberührt.

Leistungen, die eine 15-prozentige Agentur- (Mittler-)Provision rechtfertigen, sind die Mittlerleistung selbst, die Übermittlung einer druckfertigen Unterlage bzw. elektronische Übermittlung des fertigen Sujets und die Übernahme des Delkredere und die Haftung für Copyright-Fragen.

AUFTRAGSERTEILUNG
1.Maßgeblich für den Auftrag sind diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die jeweils gültige Anzeigenpreisliste sowie die Auftragsbestätigung. Andere Geschäftsbedingungen werden nicht akzeptiert, ihnen wird auch in jenem Ausmaß widerspro- chen, in dem sie den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbe- dingungen nicht widersprechen. Gegenüber Konsumenten im Sinne des § 1 KSchG gilt Folgendes: Widersprechen einzelne Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwingenden gesetzlichen Bestimmungen, die für Konsumenten gelten, so werden diese Bestimmungen durch die gesetzlichen ersetzt; die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.

2.Der Verlag behält sich vor, Anzeigenaufträge – auch einzelne Anzeigen im Rahmen eines Abschlusses – ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder von angenommenen Aufträgen zu- rückzutreten.

3.Aufträge müssen schriftlich erteilt werden. Mündliche Verein- barungen, die nicht schriftlich bestätigt werden, binden den Verlag nicht.

4.Nebenabreden als Auftragsbestandteil bedürfen der Schriftform.

AUFTRAGSABWICKLUNG
5.Anzeigen sind innerhalb der angegebenen Frist zu konsumieren.

Nicht konsumiertes Anzeigenvolumen verfällt ohne Barablöse oder Rückzahlung bereits bezahlter Anzeigen ersatzlos. Sofern sich keine Frist aus dem Vertrag ergibt, sind Anzeigen innerhalb eines Jahres und hier monatlich zu konsumieren, außer es ergibt sich aus dem Anzeigenbetrag und der Anzeigengröße etwas anderes.

6.Die in der Anzeigenpreisliste bezeichneten Nachlässe werden nur für die innerhalb eines Kalenderjahres erscheinenden Anzeigen gewährt. Sollten innerhalb des Kalenderjahres eine oder mehrere Ausgaben nicht erscheinen, so verlängert sich die Frist um die Ausfallszeit.

7.Der Auftraggeber hat nur dann Anspruch auf einen Nachlass, wenn er von vornherein einen Auftrag abgeschlossen hat, der zu einem Nachlass berechtigt. Wird ein Auftrag aus Gründen, die der Verlag nicht zu vertreten hat, nicht erfüllt, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag rückzuvergüten. Der Anspruch auf rückwirkenden Nachlass erlischt, wenn er nicht innerhalb eines Monats nach Ablauf der Jahresfrist geltend gemacht worden ist. Bei Zwangsausgleich oder Konkurs entfällt jeglicher Nachlass.

8.Platzierungswünsche und Erscheinungstermine binden den Verlag nicht.

9.Der Ausschluss von Mitbewerbern wird seitens des Verlages grundsätzlich nicht garantiert. Ein Ausschluss kann nur für zwei gegenüberliegende Seiten schriftlich vereinbart werden.

10.Textanzeigen und solche, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht sofort als Anzeige erkennbar sind, werden vom Verlag gemäß § 26 MedienG gekennzeichnet.

11.Bei fernmündlich aufgegebenen Anzeigen bzw. bei fernmündlich veranlassten Veränderungen übernimmt der Verlag keine Haftung für die Richtigkeit der Wiedergabe. Der Verlag behält sich vor, schriftliche Anzeigenbestellungen zu verlangen. Dies gilt auch für Anzeigen, die auf elektronischem Weg auf Datenträger oder über Datenleitungen übermittelt werden.

12.Der Verlag behält sich vor, Druckunterlagen nur in digitaler Form anzunehmen.

13.Dem Auftraggeber obliegt die rechtzeitige Beistellung von ge- eigneten Druckunterlagen. Der Verlag gewährleistet die druck- technisch einwandfreie Wiedergabe der Anzeige nur, wenn einwandfreie Druckunterlagen beigestellt werden, wofür aus- schließlich der Auftraggeber verantwortlich ist. Eine Warnpflicht des Verlages besteht in diesem Zusammenhang nicht.

14.Druckfehler, die den Sinn eines Inserates nicht wesentlich be- einträchtigen, begründen keine Ersatzansprüche dem Verlag gegenüber. Fehlerhaft gedruckte Kontrollangaben ergeben keinen Anspruch für den Auftraggeber. Der Verlag lehnt jede Haftung für eventuelle Schäden, die durch das Nichterscheinen eines Auftrages an einem bestimmten Tag bzw. durch Druck- fehler usw. entstehen, ab. Der Verlag haftet nur für grobe Fahr- lässigkeit und Vorsatz. Jedenfalls ist die Haftung der Höhe nach mit dem Entgelt für den betreffenden Auftrag begrenzt. Im Gewährleistungsfall hat der Verlag das Recht, sich von der Minderung oder Rückzahlung des Entgeltes dadurch zu befreien, dass die Anzeige oder Beilage zu einem späteren Erscheinungstermin, der mit dem Auftraggeber abzustimmen ist, mängelfrei nachgeholt wird.

15.Für Satzfehler und andere Mängel in vom Auftraggeber beige- stellten Unterlagen haftet ausschließlich der Auftraggeber. 16.Sind etwaige Mängel bei den Druckunterlagen nicht sofort erkennbar, sondern werden erst beim Druckvorgang deutlich, so hat der Auftraggeber bei ungenügendem Abdruck ebenfalls keine Ansprüche.

17.Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Abzüge. Sendet der Auftraggeber den ihm rechtzeitig übermittelten Probeabzug bis zum Anzeigenschluss oder bis zu einem anderen, seitens des Verlages genannten Termin nicht zurück, so gilt die Genehmigung zum Druck als erteilt. Kosten für erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen und für die Lieferung vom Verlag anzufertigender Coples, Filme oder grafischer Arbeiten hat der Auftraggeber zu tragen.

18.Die Pflicht zur Aufbewahrung von Druckunterlagen endet 3 Mo- nate nach Erscheinen der letzten Anzeige.

19.Beanstandungen aller Art sind schriftlich innerhalb von 8 Tagen (Rügepflicht) nach Erscheinen der Anzeige bei sonstigem Verlust der Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche zu erheben.

20.Der Auftraggeber garantiert und haftet dafür, dass das Inserat gegen keinerlei rechtliche Vorgaben, nicht gegen das Ansehen des Verlags oder die guten Sitten verstößt, technischen Anfor- derungen genügt, er alle rechtlichen Bestimmungen einhält (z. B. UWG, Abgabe lt. GlückspielG) und alle notwendigen Rechte inne- bzw. eingeräumt erhalten hat und daher Rechte Dritter (z.B. Immaterialgüterrechte wie Urheber-, Markenschutzrechte bei Fotos, Grafiken, Tonträger, Videobänder usw.) nicht verletzt. Der Auftraggeber garantiert daher beispielsweise auch bei Anbot gewerblicher Dienstleistungen die gesetzliche Verpflich- tung zur Kennzeichnung seines Unternehmens gem. § 63 GewO bzw. § 6 Abs. 1 E-Commerce Gesetz (ECG) im Onlinebereich bzw. sonstige für den mobilen, digitalen etc. Bereich geltende Gesetzesbestimmungen einzuhalten. Sollte der Auftraggeber dieser Kennzeichnungspflicht nicht nachkommen, behält sich der Verlag vor, die Annahme des Inserats abzulehnen bzw. bei begründetem Verdacht eines Gesetzesverstoßes, Namen und Anschrift bzw. sonstige Daten des Auftraggebers auf Anfrage dem Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb sowie den gem. § 14 Abs. 1 zweiter und dritter Satz UWG klagebefugten Einrichtungen oder sonstigen Behörden (zB Magistrat, Poli- zei), Gerichten, oder sonstigen Dritten (zB gem. § 18 Abs 4 ECG) mitzuteilen. Der Verlag behält sich vor, Werbemaßnahmen, die vom Österreichischen Werberat beanstandet wurden, nicht abzubilden (einschließlich des sofortigen Stopps einer bereits laufenden Werbekampagne). Er kann aus diesem Grund so- wohl die Annahme eines Werbeauftrags ablehnen als auch von rechtsverbindlich angenommenen Aufträgen zurücktreten. Der Auftraggeber verpflichtet sich, den Verlag sowie dessen Mit- arbeiter hinsichtlich aller Ansprüche, die auf das erschienene Inserat gegründet werden (so zum Beispiel auch, wenn sie von Mitbewerbern des Verlags geltend gemacht werden sowie Einschaltkosten von gerichtlich angeordneten Gegendarstel- lungen, Urteilsveröffentlichungen und (vorläufigen) Mittei- lungen), vollkommen schadlos und klaglos zu halten sowie für die ihnen selbst entstandenen Nachteile volle Genugtuung zu lei- sten; dies umfasst daher auch Rechtsanwalts- und Gerichts- verfahrenskosten. Der Verlag und seine Mitarbeiter sind zu ei- ner entsprechenden Prüfung des Inserates oder eines dagegen vorgebrachten Veröffentlichungsbegehrens nicht verpflichtet, jedoch berechtigt, rechtlich notwendige Adaptionen einer Einschaltung auch ohne vorherige Rücksprache mit dem Auftraggeber vorzunehmen. Ansprüche des Auftraggebers welcher Art auch immer sind ausgeschlossen.

21.Der Verlag haftet nur für Schäden, die von ihm oder einem seiner Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden. Für Folgeschäden und entgangenen Gewinn, insbe- sondere aufgrund einer positiven Vertragsverletzung, besteht keine Haftung. Der Verlag haftet nicht für beschädigte oder ver- lorengegangene Daten.

22.Fälle höherer Gewalt (Verkehrs- und Betriebsstörungen u.a.) sind vom Verlag nicht zu vertreten. Der Verlag behält den An- spruch auf das volle Entgelt, wenn die zu veröffentlichende Werbung in angemessener Zeit nach Beseitigung der Störung veröffentlicht wird.

BERECHNUNG & BEZAHLUNG
23.Die Rechnung ist sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig. Nachlässe für vorzeitige Zahlungen werden nach der Preisliste gewährt.

24.Rechnungsreklamationen sind binnen 2 Wochen ab Ausstellung schriftlich geltend zu machen.

25.Der Verlag ist unter wichtigen Umständen auch berechtigt, auchwährend der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen, ohne dass hieraus dem Auftraggeber irgendwelche Ansprüche gegen den Verlag erwachsen.

26.Bei Zahlungsverzug werden gesetzliche Verzugszinsen laut §§ 456 ff UGB verrechnet. Weiters werden aus dem Titel des Zahlungsverzuges die Satz- und Inkassospesen, Kosten der außergerichtlichen oder gerichtlichen Betreibung, gem. §1333 Abs. 2 ABGB geltend gemacht. Der Verlag behält sich vor, nicht eingehobene Werbeabgaben nachzuverrechnen, wenn die Steuerbehörde eine derartige Abgabe einfordert. Laufende und weitere Aufträge des Säumigen können vom Verlag bis zur vollstän- digen Bezahlung des fälligen Betrags zurückgestellt werden.

27.Bei Änderung der Anzeigenpreise treten die neuen Bedingungen auch bei laufenden Aufträgen sofort in Kraft, sofern nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen wurde.

28.Kosten für Lithografien bzw. für die Übertragung digitaler Daten per ISDN hat der Auftraggeber zu zahlen.

29.Der eventuelle Verzicht auf die Grundfarbe Schwarz bei der An- lage von Anzeigen ist ohne Einfluss auf die Berechnung. Bestehen Vorlagen von Mehrfarbanzeigen aus mehr als drei Farbteilen, werden die zusätzlichen Herstellungskosten für jedes weitere Farbbild gesondert berechnet.

30.Kosten für die Herstellung von Reinzeichnungen oder anderen Druckvorlagen hat der Auftraggeber zu zahlen.

31.Bei verspäteter Anlieferung der Druckunterlagen (drei Wochen vor dem Erscheinungstermin) werden die dadurch entstehenden Mehrkosten dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

32.Angefallene Produktionskosten (Lithos, Fotos, Satz etc.) werden zu Selbstkosten in Rechnung gestellt.

STORNOS
33.Stornos müssen grundsätzlich mit eingeschriebenem Brief erfolgen, der den Verlag 20 Werktage vor dem jeweiligen Anzeigenschluss erreichen muss, in welchem Fall eine Zahlungsverpflichtung des Auftraggebers (Stornogebühr) nicht besteht. Bei nach dem genannten Zeitpunkt einlangenden Stornierungen besteht die volle Zahlungsverpflichtung im Ausmaß des erteilten Auftrages. Eine Stornierung von Folgeaufträgen (mehrere Schaltungen von Inseraten) ist nach der ersten Schaltung nicht mehr möglich. Für Premiumplatzierungen, U4-, U2 / Seite 3-, U3- Platzierungen gelten folgende Bedingungen: U4, U3, U2 / Seite 3: bis zu 6 Monate vor Anzeigenschluss ohne Stornogebühren – danach 50% Stornogebühr vom Bruttomediawert; Premiumplatzierungen & Sonderwerbeformen (Beilagen und Beileimer): bis zu 3 Monate vor Anzeigenschluss ohne Stornogebühren – danach 50% Stornogebühr vom Bruttomediawert.

35.Bei Betriebsstörungen oder Eingriffen durch höhere Gewalt hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung der veröffentlichten Anzeigen, wenn die Aufträge mit 75 % der Druckauflage erfüllt sind. Geringere Leistungen sind nach dem Tausenderpreis gemäß der Kalkulation zu bezahlen.

36.Zustimmungserklärung zu Werbeinformationen: Der Auftrag- geber stimmt ausdrücklich der Speicherung und Verarbeitung der von ihm bekanntgegebenen Daten sowie der Übermittlung von Werbematerial auch in Form von Massensendungen (via E-Mail, Telefon, Fax, SMS/MMS) durch die Verlagsgruppe und deren Tochterunternehmen über ihre Produkte und Aktionen zu. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

37.Auf das Auftragsverhältnis und allfällige Rechtsstreitigkeiten daraus ist ausschließlich österreichisches Recht unter Aus- schluss der Verweisnormen des IPR und des UN-Kaufrechtsü- bereinkommens anzuwenden.

BESONDERE BESTIMMUNGEN FÜR ONLINE-ANZEIGEN 38.Sämtliche Informationen, Dokumente, Unterlagen, Dateien, welche für die Schaltung der jeweiligen Werbung erforderlich sind (Grafiken, Rich Media Banner, Texte, Links und anderes), müssen spätestens 5 Werktage vor der festgelegten Erstein- bindung auf der Website vollständig, fehlerfrei und den IAB- Standards entsprechend seitens des Auftraggebers übermittelt werden.

39.Der Verlag hat das Recht, übermittelte Werbemedien auf ihre Darstellungstauglichkeit und technische Eignung (insb. passendes Format, Darstellungstechnologie und Dateigrößen u.a.) zu prüfen und gegebenenfalls zur Anpassung an den Auftraggeber zu retournieren. Dabei ist der Verlag auch be- rechtigt, diese Anpassungen nach vorheriger Vereinbarung mit dem Auftraggeber selbst vorzunehmen und die Kosten dafür zu verrechnen.

40.Bei Nichterfüllung der technischen Voraussetzungen zur Schaltung der Werbung bzw. zur Ermittlung der technischen Werbeinformationen (Anzahl der Ad-Impressions u. a.) ist der Verlag von allen daraus sowie aus den durch die externe (Ad-) Server-Anbindung der veröffentlichten Werbung resultie- renden Ansprüchen freigestellt, wobei sämtliche Kosten um- fasst sind.

41.Wenn eine fehlerfreie Auftragsabwicklung nicht gewährleistet werden kann, ist der Verlag unabhängig von einem eventuellen Schaden berechtigt, das Material unverzüglich aus der Schal- tung zu nehmen und ist von jeglicher Haftung im Zusammen- hang mit einer derartigen Maßnahme befreit.

42.Der Auftraggeber verpflichtet sich, sämtliche Daten richtig und vollständig anzugeben, die zur Identifizierung des Auf- traggebers im Sinne des § 6 Abs. 1 E-Commerce Gesetz (ECG) notwendig sind.

43.Die Übergabe der Daten hat im elektronischen Weg mittels E- Mail-Anhang zu erfolgen. Diese Daten müssen den nach ECG bestehenden Anforderungen zur Kennzeichnung kommer- zieller Kommunikation genügen sowie gegebenenfalls den einschlägigen Vorgaben durch das Fernabsatzgesetz sowie durch das Mediengesetz entsprechen.

44.Insbesondere müssen die übermittelten Daten eine rechts- konforme Kennzeichnung von Auftraggebern kommerzieller Kommunikation zulassen.

45.Der Verlag gibt keine Garantien über die Platzierung und Rei- henfolge der Werbeschaltungen sowie über die Aufteilung der Ad-Impressions während der Werbekampagne und ist dazu berechtigt, Werbeschaltungen aus redaktionellen, rechtli- chen, technischen oder sonstigen Gründen zurückzuweisen oder nachträglich zu sperren.

46.Der Verlag ist berechtigt, Werbematerial und Links, die gegen rechtliche Vorgaben oder die guten Sitten verstoßen, unver- züglich zu sperren, wobei eine vorherige Absprache mit dem Auftraggeber nicht notwendig ist, dieser aber von der Maß- nahme ehestmöglich informiert wird.

47.Die Sperrung befreit den Auftraggeber nicht von der Zahlung der vertraglich vereinbarten Vergütung. Der Auftraggeber hat vielmehr die Möglichkeit, das Werbematerial innerhalb einer Nachtfrist von zwei Wochen ab Information durch den Verlag nachzubessern. Wird innerhalb dieses Zeitraums seitens des Auftraggebers ein rechtskonformer Zustand hergestellt, wird dieses wieder geschalten. Der Auftraggeber hat dem Verlag die Rechtskonformität des nachgebesserten Werbematerials schriftlich zu bestätigen.

48.Weitergehende Erstattungs- oder Schadenersatzansprüche des Auftraggebers aus einer solchen Sperrung sind ausgeschlossen.