AKUT

Pictorial: Hommage an Starfotograf Manfred Baumann

Baumanns Best: Manfred Baumann gilt als einer der erfolgreichsten Fotografen des Landes. Mit „The Collection“ gibt es vom 17. Juli bis 27. September 2017 in der Leica Galerie Wien eine Retrospektive des Künstlers zu sehen.

REDAKTION: JOHANNES WAGNER / FOTOS: MANFRED BAUMANN

Baumann hat Hollywoodgrößen und Topmodels vor der Linse gehabt, er hat für sein Projekt „SPECIAL“ Menschen mit geistiger Behinderung porträtiert oder für „END OF LINE“ Männer fotografiert, die zum Tode verurteilt worden waren. Egal, was der Wiener fotografiert, in der Hand hat er eine Leica. „Ich fotografiere mit der Leica SL und liebe deren Optiken. Ich verwende aber auch sehr gerne die monochrome Leica oder auch die neue Leica Q“, erzählt Baumann. Seine aktuelle Ausstellung „The Collection“ wird ab dem 17. Juli in der Leica Galerie Wien gezeigt. Die Ausstellung bietet eine umfangreiche Retrospektive seines Schaffens und zeigt die vielen Facetten des Fotografen.


Es werden Porträts internationaler Stars wie Bruce Willis oder Angelina Jolie ausgestellt, Akt- und Modelaufnahmen, aber auch die Street-Fotografie und Reise-Bilder des Künstlers. „Für mich ist ein Foto dann gut, wenn es eine Seele hat und den Betrachter auf eine Reise mitnimmt“, so Baumann. Mit Menschen zu arbeiten macht ihm besonders Freude, aber auch die fotografische Auseinandersetzung mit Tieren empfindet der Künstler als spannendes Territorium. Für sein neuestes Projekt fotografierte er Wildpferde in Nevada. Die Ergebnisse seiner neuen Arbeit „MUSTANGS“ werden ab November im Naturhistorischen Museum zu sehen sein. 2017 ist also ein großes Jahr für Manfred Baumann.

Manfred Baumann, 49

Der Fotograf wurde 1968 in Wien geboren. Schon als Kind kam Baumann mit der Fotografie in Kontakt. Sein Großvater war selbst als Fotograf tätig, er erkannte das Talent seines Enkels und schenkte ihm seine erste Kamera, eine Praktica. Heute ist der Wiener über Österreich hinaus für seine Arbeiten bekannt, er arbeitete mit Holly­woodgrößen zusammen, fotografierte Wildpferde in Nevada, zum Tode verur­teilte Verbrecher in Texas, Obdachlose und geistig Behinderte. Seine Werke werden in Fachmagazinen und Büchern publiziert und in den verschiedensten Galerien rund um die Welt gezeigt. Baumann lebt heute in Wien und Los Angeles.