Report

Das bleibt jetzt unter uns Jungs: Zahlen, bitte!

Manfred Sax

Zahlen, die nur wir Jungs verstehen. Möge niemand behaupten, unser sommerliches #manspreading und #mansplaining sei unfundiert gewesen. Los gehts!

Redaktion: Maximilian Barcelli & Jakob Stantejsky, Fotos: Oliver Gast

47,2 Prozent beträgt die Scheidungsrate in Wien. Somit ist Wien das scheidungsfreudigste Bundesland Österreichs. Mit

35,8  Prozent stellt Oberösterreich im nationalen Vergleich das „Schlusslicht“ dar.

98 Jahre alt waren Bertie und Jessie Wood bei ihrer Scheidung. Was den beiden einen Eintrag im „Guinness-Buch der Rekorde“ als ältestes Scheidungspaar aller Zeiten sicherte.

396 Freundschaften schließt ein Mann durchschnittlich in seinem Leben. Immerhin werden davon 33 aufrechterhalten.

1,73 Sekunden dauert eine durchschnittliche Umarmung zwischen Männern. Man will ja nicht, dass der beste Freund plötzlich falsche Schlüsse zieht.

63 Prozent der Männer würden ein Rendezvous für einen guten Freund abblasen.

50 Minuten mit dem Flugzeug oder

31⁄2 Stunden mit dem Auto oder

4 Stunden mit dem Zug. So lange dauert die Reise von Wien nach Prag. Männerwochenende gefällig?

749 Euro So viel kostet bei Exotic Dreams eine Woche Singleurlaub in der Karibik. Sexgarantie inbegriffen! (So heißt es zumindest.)

100 „Mädchen“ und 35 Appartements: Am 30.05.2018 wurde das größte Laufhaus Wiens eröffnet. Es befindet sich in der Zollgasse im 3. Bezirk.

3300 registrierte weibliche Prostituierte bieten in Wien abenteuerlustigen Freiern ihre Dienste an. Wer eher auf Männer steht, muss seinen Favoriten aus mageren 70 Anbietern erwählen.

30 Euro kostet in den niederpreisigen Wiener Bordells ein Quickie für zwischendurch.

358,80 Euro weniger als die Herren der Schöpfung zahlen Damen für eine Einjahresmitgliedschaft beim Casual-Dating-Marktführer C-Date, nämlich exakt 0 Euro.

36 Prozent der Wiener gaben 2015 in einer Studie an, schon einmal einen Seitensprung oder eine Affäre gehabt zu haben.

20,4 Prozent aller österreichischen Arbeitsplatzaffären beginnen auf Firmenfeiern, immerhin jedes zehnte Techtelmechtel entsteht in der Mittagspause.