Game: Die Radio-Musik von Grand Theft Auto V

Wer beim Kult-Game die Straßen unsicher macht, wird mit der passenden Musik aus dem Radio berieselt. Hier die besten Tracks!

Grand Theft Auto V war schon lange vor seinem Erscheinen als Kult-Game gefeiert worden – nicht ganz zu Unrecht, wie sich herausgestellt hat. Und noch viele Monate, nachdem das Spiel herausgekommen ist, wird es eifrig gespielt – das Open-World-Prinzp verliert auch nach vielen Stunden des Zockens nichts von seinem Reiz.´

Nicht nur die zynisch-kreative Handlung und die wahnwitzig detaillierte Umsetzung machen den Reiz von GTA V aus, auch die Musik trägt ihren Teil dazu bei. Wir sprechen jetzt aber nicht unbedingt von der offiziellen Game-Musik wie den Main-Track „Welcome To Los Santos“ von Oh No.

Sondern wir beziehen uns eher auf die Musik, die aus dem Radio erklingt, wenn wir unsere virtuellen Konterparts per Pkw die Straßen von Los Santos unsicher machen lassen. Rockstar hat diesmal eine Menge kluger Leute engagiert, um Musik für Radio-Stationen zusammenzustellen. Diese Stationen könne bei den Autofahrten eingestellt werden. Insgesamt wurden nicht weniger als 15 solcher Stationen geschaffen, dazu zwei Station, auf denen geredet wird.
Hier einige Highlights, die GTA-V-Spielern bekannt vorkommen werden:

Channel X

Hier findet man Punkrock- und Hardrock-Musik vom Feinsten, zusammengetragen von der amerikanischen Punkrock-Legende Keith Morris. Hier gibt es unter anderem „Amoeba“ von den Adolescents zu hören:

Oder „My War“ von Black Flag – also überwiegen in dieser Liste eher die Punk-Urgesteine.

Los Santos Rock Radio

Eher für die Freunde von Rock-Klassikern zwischen Ö3 und Radio Wien ist diese Radiostation die richtige Wahl, während man Passanten erschreckt oder der Polizei entkommen will. Von Queen über Elton John bis Don Johnson findet man vieles, was alt und (manchmal) bewährt erscheint.

Zum Beispiel „Rock´n Me“ von der Steve Miller Band („Abracadabra“)

Oder „Dirty White Boy“ von  Foreigner.

Radio Los Santos

Atmosphärisch besser zu den Vorhaben, Los Santos unsicher zu machen, passt aber wohl diese Station, die aktuellen Hip Hop bringt, beispielsweise „Bassheads“ von der kalifornischen Formation Gangrene:

Oder „Still Livin“ von Freddie Gibbs:

Worldwide FM

Hier kommt das Genre „Chillwave, Jazz-Funk und World zum Einsatz – eine etwas diffuse Mischung, wie man sie eben von den „World“-Samplern bisweilen kennt, doch es gibt hier Überraschungen.

Hervorstechend dabei „Nissim“ des US-DJs Gaslamp Killer:

Gute Kost bietet auch Guts mit „Brand New Revolution“:

Oder „Waveforms“ des Londoner Psychodelic-Quartetts Django Django:

Oder „Thousand Finger Man“ des Kubaners Candido – schon eher etwas in Richtung des erwähnten Sampler-Feelings:

Radio Mirror Park

Auch diese Mischung von Chillwave und Indie-Electronic von George Lewis Jr. ist sehr zu empfehlen, etwa wenn man durch das abendliche Los Santos fährt. Das kann sehr entspannend sein.

Wir empfehlen etwa „Dark Matter“ von Feathers, dem Electromusic-Projekt einer texanischen Musikerin:

Oder „Boogie in Zero Gravity“ von Black Strobe:

Oder „Psychic City“ von Yacht – sehr ungewöhnlich, aber durchaus spannend:

Soulwax FM

Electronic-Musik vom Feinsten, beispielsweise etwas von Zombie Nation (bekannt u.a. für „Kernkraft 400″) – in dem Fall „Tryouts“:

Oder „After You“ von Pulp:

Auch „Nothing but Pleasure“ von Tom Rowlands erscheint passend:

Das Beste aber am Radio-Programm von GTA V: Es gibt keine nervigen Verkehrsdurchsagen und keine Kronehit-Sprecher….

Zum Abschluss noch ein Video von GTA V: