AKUT

Wissen. Das marode Spermium

Manfred Sax

Hey, junger Mann: Willst du Nachwuchs? Dann beeil dich, Zeit ist knapp. Als dein Vater so alt war wie du, war sein Samen noch doppelt so fruchtbar.

Text: Manfred Sax

Die Wissenschaftler stehen mittlerweile an. Sie forschen seit Jahren, ohne DIE Ursache zu finden. Sie finden nur üblich verdächtige Faktoren, die in Summe als Ursache herhalten. Faktoren wie Alkohol, Nikotin, Fettleibigkeit, Junkfood, Pestizide, Stress, zu wenig Sport, zu langes Warten. Macht in Summe die Ursache. Für das, was heute als „Fruchtbarkeitskrise“ eine veritable Schlagzeile hergibt. Es ist nicht mehr so leicht, ein Kind zu machen. Was den Babyboomer seinerzeit zu einem reschen Akt verleitete, den er tags darauf als „blede Gschicht“ verbuchte, die er neun Monate später wohl oder übel umarmte, ist heute keine Unvermeidlichkeit. Es ist die Ausnahme vom Usus.


Wie lange noch, bis sich Kondome erübrigen?

Das omnipräsente Kondom signalisiert die dominante Haltung: Baby, nein danke. Eventuell später, aber jedenfalls viel später, jetzt wird erst mal gelebt. Und wahr ist natürlich auch, dass heute immens viel gelebt werden kann, das bringst du in kümmerlichen dreißig Jahren ganz einfach nicht unter. Warum 30? Nun, weil das der biologische Marker ist. Mit 30 bist du am Höhepunkt deiner Fruchtbarkeit, gibt dein Genpool die besten Werte her, sind die Spermien optimal unterwegs, um diesen Genpool an sein Ziel zu transportieren, auf dass ein gesunder Schreihals daraus werde. Danach geht es nur noch bergab. Und zwar steil.

Das eigentliche Warnsignal liefern die heute 30-Jährigen selbst. Denn auch ihr Cumshot ist rasant Richtung Platzpatronen unterwegs. Besagt die größte je angestrengte Studie über die Spermienqualität des Mannes. Tests an 43.000 Männern im Zeitraum von 1973 bis 2011 und Meta-Analysen von 185 Studien brachten dieses Ergebnis: Binnen 40 Jahren nahm die Spermienzahl eines Cumshots um 59,3 % ab, die Spermiendichte fiel um 52,4 %. Der Millenniummann ist nur halb so fruchtbar wie sein Vater, der Babyboomer, in seinem Alter war. Wie lange noch, bis sich Kondome erübrigen?

•Global Sperm Count Analysis by Hebrew University, Community Medicine, Jerusalem; Foto: Getty