KULTUR

Fischer-Z – Mit neuem Album nach Wien

Ende der 70er und Anfang der 80er war die New-Wave-Formation rund um Alleskönner John Watts eine der allerwichtigsten Bands des Genres. Mittlerweile brachten die Briten – abgesehen von Mr. Watts in völlig neuer Besetzung – ihr zwölftes Studioalbum in 40 Jahren heraus und nehmen es im Mai 2020 auch mit nach Österreich.

Foto Header: Sam Shaw

Wie immer spielt die Gitarre bei John Watts auch diesmal die Hauptrolle und kommt in den verschiedensten Varianten daher. Um das festzustellen, muss man sich nur einmal Single-Auskopplungen wie „Big Wide World“ und „Love Train Drama“ anhören. Vom energiegeladenen Pop-Rock bis hin zum sphärischen Dream-Pop ist alles mit an Bord, was dem Meister gefällt. Während die Scheibe schon seit dem 13. September 2019 zu haben ist, schlägt das Ensemble erst am 14. Mai dieses Jahres hierzulande auf. Dann geht es zuerst nach Dornbirn, am Tag darauf ist Salzburg dran, und am 16. fetzt Fischer-Z durch das Wiener WUK. Und auch wenn die Band jetzt schon 42 Jahre auf dem Buckel hat, behauptet Watts mit Recht: „Das ist keine Oldies-Band.“ Wer das nicht glauben will, überzeugt sich im Frühling selbst von seiner eigenen Unwissenheit.


Fischer-Z, am 16. Mai im WUK, Info und Tickets: wuk.at