AKUT

Die Bar ist geöffnet!

Jakob Stantejsky

Lasset den Barkeeper mit den Korken knallen! Denn den Spaß wird er sich nach zweimonatiger Schaffenspause kaum nehmen lassen. Heute, am 15. Mai, dürfen die österreichischen Bars endlich wieder öffnen. Zwar nur bis 23 Uhr, aber das soll uns nicht am Feiern hindern!

Text: Jakob Stantejsky / Foto Header: Getty Images

Zugegeben, Alkohol haben wir alle in der Quarantäne wohl eher mehr als weniger zu uns genommen. Kein Wunder, schließlich hat er sich schon bald als die beste Medizin gegen Corona-Blues herausgestellt. Aber bei der Wiedereröffnung unserer liebsten Bars geht es ja nicht (nur) ums Saufen, sondern vor allem um das Feeling. Sich endlich wieder herausputzen, mit Freunden in einem stylischen Etablissement Platz nehmen und den Abend mit feuchtfröhlichen Späßen verbringen. Die professionell gemixten Drinks sind ihr Geld nach dem langen Entzug gleich doppelt und dreifach wert. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich sogar die Chance auf einen kleinen long distance-Flirt? Also halt nicht mehr ganz so long wie in den vergangenen Wochen mit ihrer totalen Abschottung, aber eben mit – wie heißt es? – gebührendem Abstand.


Die heimischen Bars freuen sich jedenfalls schon auf euren Besuch und haben zur Feier des Tages sogar ein kleines Video gedreht.

Ob sich aufgrund der frühen Sperrstunde eine neue Bar-Meta entwickelt, ist noch abzuwarten. Vielleicht hängen wir schon bald ab 16 Uhr in den Spelunken dieses Landes, damit es sich auch richtig auszahlt. Und die Öffis sind jedes Wochenende um 23:15 gestopft voll, weil jeder nach Hause muss. Und dann kommt die zweite Welle und … vielleicht wäre es doch ungefährlicher, gleich bis 6 Uhr morgens am Tresen zu versumpern. Wobei, das geht ja auch nicht, schließlich ist die Ausschank an der Budel bis auf Weiteres verboten. Wir werden uns definitiv umgewöhnen müssen, so viel steht fest. Aber wir werden gestärkt aus dieser Prüfung herausgehen. Und besoffen. Vor allem besoffen.