AKUT

Ein Jacuzzi für die Kronjuwelen

Jakob Stantejsky

„Dinge, die die Welt nicht braucht“ gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Oder sogar noch zahlreicher. Doch diese Kategorie hat nun einen neuen König namens „Testicuzzi“.

Text: Jakob Stantejsky / Fotos: Testicuzzi

Prinzipiell handelt es sich um eine etwa handflächengroße Badewanne mit einem bequemen Pölsterchen am Rand. Anhand des Namens kann der geneigte Detektiv kombinieren, dass das gute Stück außerdem über eine Whirlpool-Funktion verfügt. Und was macht man mit einem winzigen Jacuzzi? Na logisch, man lässt darin die Seele, äh, die Hoden baumeln. Das ist tatsächlich und echt wirklich der einzige Zweck des Testicuzzi. Klingt wie Eierkraulen mit Zusatzschritten? Wo denkt ihr nur hin! Es handelt sich hierbei um eine essenzielle Wellness-Anwendung, die die geistige und körperliche Gesundheit des Mannes von heute erst möglich macht!


Kaufen könnt ihr euch den Testicuzzi auf der Website des Herstellers. Natürlich rein als Scherzartikel, wer würde sich sowas denn ernsthaft anschaffen, gell? Haha … ha. Offenbar eine ganze Menge Leute. Der güldene Hodenblubberer von ganz oben etwa ist schon ausverkauft, ebenso wie die schwarze Version. Weiterhin erhältlich sind glücklicherweise die Jet Black Edition und die White Edition, für jeweils 69 Dollar und 69 Cent. Sehr subtil. Doch laut Homepage handelt es sich bei diesem steilen Preis bereits um einen saftigen Discount, wird der Originalpreis doch mit 99,95 Dollar angegeben. Das klingt aber auch einfach nicht so nice, oder?

Falls ihr unverständlicherweise noch die geringsten Zweifel an der Anschaffung des Testicuzzi und eure Kreditkarte noch nicht gezückt habt, empfehlen wir euch das kleine Werbevideo des Herstellers. Da bekommt man richtig Appetit, ähm, Lust. In diesem Sinne: Prost und viel Spaß im Gogerljacuzzi!