AKUT

Zyson Kang – Neunjähriger Bub erfindet Mondklo

Im Weltraum hört niemand deine Fürze. Und für größere Geschäfte hat die NASA nun ein preisgekröntes ­Patent: das Mondklo des neunjährigen ­Zyson Kang aus Malaysia.

Foto: Youtube

Die Vorteile seiner „Spacesuit Lunar Toilet“ liegen auf der Hand bzw. laufen via Schlauch bis runter in den Stiefel: Das Ding passt locker in den Weltraum­anzug und braucht weder Elektrizität noch Batterien; die Prozesse laufen mechanisch-kinetisch ab. „Mir war wichtig, dass die Toilette bequem ist“, sagt der neunjährige Zyson Kang aus Kuala Lumpur. „Die Toilette funktioniert per Anwendung eines manuell-kinetischen Konzepts, das eine Vakuum-Saugkraft produziert, die den Urin und den Kot zwecks sicherer Entsorgung kristallisiert“ (Kang). Und wenn der Astronaut dann seine Beine bewegt, sickert die Bescherung in einen Container im Stiefel, erklärt der nunmehrige Liebling der NASA – die nun eventuell ein Problem weniger hat. „Weltraum-Toiletten sind schon lange im Einsatz“, heißt es auf deren Website, „nur wurden sie für Schwerelosigkeit entwickelt.“ Und für die kommenden Projekte war ein Klo gefragt, das sich mit der Schwerkraft des Mondes verträgt. Also rief die NASA eine „Lunar Loo Challenge“ aus. Unter den 900 Einsendungen stach das Patent des neunjährigen Boys hervor. Passt wohl in dieses seltsam ablaufende Jahr.


Quelle: South China Morning Post, www.scmp.com/news/asia/southeast-asia/article/3108677/malaysian-boy-9-wins-nasa-competition-toilet-invention