AKUT

Wer ist Via Getty?

Jakob Stantejsky

Who the fuck is Via Getty? Ist er ein Terrorist? Ein besorgter Bürger? Ein Querdenker? Oder einfach nur ein Vollkoffer? Und was soll das überhaupt für ein bescheuerter Name sein?

Foto Header: Getty Images

Die Ereignisse im Kapitol vor einer Woche sind eigentlich nichts zum Lachen, schließlich haben sie zum Tod von fünf Menschen geführt und andere weitreichende Konsequenzen nach sich gezogen. Doch es lässt sich bei aller Ernsthaftigkeit kaum bestreiten, dass sich in der stürmenden Meute nicht die Crème de la Crème der menschlichen Intelligenz zusammengefunden hat. Und teilweise ist es doch recht skurril zugegangen, man denke an den Typen, der Nancy Pelosis Post gestohlen hat und sich dabei nicht nur knipsen hat lassen, sondern auch noch seinen Namen bekanntgegeben hat. Dass der in Haft gelandet ist, grenzt fast an ein Wunder, oder so. Dann wäre da noch der QAnon-Schamane, der mit dem Fellhauberl und den Hörndln – auch eine eigenwillige Figur.


Die Dreifaltigkeit des Unsinns komplettiert der Mann, der lachend und winkend mit einem Redepult durchs Kapitol spaziert ist. Das Foto kennt mittlerweile jeder, doch kanntet ihr schon seinen Namen?

So gern wir uns auch über die Rioters lustig machen, man sollte sich auch in Selbstreflexion üben. Denn auch wir nicht-QAnon-Mitglieder reden manchmal ziemlichen Schwachsinn. Als Journalist Ryan Lizza am Abend des Vorfalls das Foto des Podest-Diebs auf Twitter teilte, ließ er seine Follower pflichtbewusst wissen, dass die Bildrechte bei Getty Images liegen – wie man auf Englisch sagt: „Via Getty“. Einige (zurecht) echauffierte User regten sich daraufhin mit teils recht grafischer Sprache über diesen Terroristen namens Via Getty auf …

Autsch, das tut dem denkenden Menschen schon ein bisserl weh. Ryan Lizza klarifizierte seine Aussage daraufhin, aber da musste sich Mr Via Getty schon als Schulabbrecher und Inzestausübender bezeichnen lassen. Empörung und Engagement in allen Ehren, aber das Nachdenken sollte man dabei nicht vergessen, bitte.

Was genau nun aus Mr Getty und seinen Mitstürmern wird, werden wir erst noch erfahren. Derzeit befindet er sich in Haft und sein Anwalt ließ die Medien wissen, dass er „kein Zauberer“ und das Foto mit dem Redepult deshalb durchaus „ein Problem“ für die Verteidigung sei. Gut zu wissen.

Auch der QAnon-Wikinger-Schamane hat sich übrigens zu Wort gemeldet. Der ebenfalls inhaftierte Jake Angeli verweigert nämlich das Essen, da man ihm kein „organic food“ serviert. Das Leben kann halt echt unerbittlich sein … wie kommt der arme Mensch nur zu so einer miesen Behandlung?