HANDWERK

Wäscheflott

Wiener Stil im neuen Gewand: Perfekt sitzende Maßhemden und unprätentiöse Modekollektionen mit klaren, modernen Schnitten – alles in Wien von Hand genäht.

Mode. Der Name Wäscheflott steht für den Wiener Stil, den Juniorchefin Beatrix Weissel so beschreibt: „Einfach, schick und klassisch.“ Produziert werden Maßhemden sowie das „Wiener Gewand“ für Kinder, Frauen und Herren seit der Betriebsgründung 1948 nach traditionellem Schneiderhandwerk. Die Näherinnen in der Werkstätte in Wien-Josefstadt sitzen sogar noch an Schneiderei- und Nähmaschinen, die einst Weissels Großvater – und Firmengründer – anschaffte. Tradition liegt Beatrix Weissel also am Herzen, dennoch hat sie das alteingesessene Familienunternehmen sanft modernisiert, wie man an den zeitgeistigen Kollektionen sehen kann.

(c) Lena Oberhofer (c) Lena Oberhofer
<
>
(c) Lena Oberhofer

Kontakt: Wäscheflott, Strozzigasse 32–34, 1080 Wien
Shop: Augustinerstraße 7, 1010 Wien,
waescheflott.at

Der WIENER setzt ein weiteres Mal ein klares Zeichen zum Thema Handwerk und Manufaktur aus Österreich: Die Wiener Handwerksmesse 2017 steht vor der Tür! 36 Aussteller finden sich vom 17. bis 19. November in den Wiener Sofiensälen ein, um ihre handgemachten Waren zu präsentieren. Von Kulinarik bis Schmuck ist alles vertreten.