STIL

Adrenalin im Kasten

Adrenalin im Kasten

Es muss ja nicht gleich die Streif in der Schusshocke sein. Was auch immer Sie mit der Actioncam anstellen: Die technischen Vorussetzungen für spektakuläre Filme sind mit an Bord.

von Michael Weghuber

_01. GoPro Hero4 Silver. Obwohl nur die Nummer zwei in der GoPro-Hierarchie (hin- ter der Black Edition), wird die Hero4 Silver von vielen Insidern als heimlicher Favorit gehandelt. Sie nimmt mit einer maximalen Auflösung von 4K auf und besitzt auch einige Profi-Funktionen. So wird etwa mit Spot-Meter die Helligkeit an die Bildmitte statt an den ganzen Bildbereich angepasst. Preis: ca. 350 Euro. at.gopro.com


_02. Kodak PixPro360-4K. Wie der Name vermuten lässt, kann auch die Kodak- Kamera Videos in 4K aufnehmen – und das im 360-Grad-Winkel. Gerade bei solchen Panoramaaufnahmen ist eine hohe Qualität wichtig, weil man bei der Wiedergabe meist nur auf bestimmte Ausschnitte schaut und diese, etwa am Rand, bei geringerer Auflösung grobpixelig werden können. Preis: ca. 490 Euro. www.kodakpixpro.com

_03. Nikon KeyMission 360. Mit der KeyMission steigt auch Nikon ins Geschäft mit den Actioncams ein. Die Kamera ist bis zu 30 Meter wasserdicht und hält Stürze aus zwei Meter Höhe aus. Mit ihren zwei Linsen kann sie ebenfalls 360-Grad-Videos in 4K-Qualität aufnehmen. Via WiFi können gerade erst gedrehte Filme ins Netz hochgeladen werden. Preis: noch nicht bekannt. www.nikon.at

_04. Panasonic HX-A1. Die „Taschen- lampen“-Cam aus dem Hause Panasonic ist mit 45 Gramm das Federgewicht auf dem Markt und so klein, dass sie an einem Stirnband seitlich am Kopf befestigt werden kann. Sie filmt in HD, über WLAN lässt sie sich mit einem Smartphone oder Tablet verbinden, um das Bild zu kontrol- lieren. Denn ein Sucher hat in der HX-A1 keinen Platz. Preis: ca. 190 Euro. www.panasonic.com/de

_05: Rollei Actioncam 420. Die Kamera nimmt 4K-Videos mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde auf. In 2K schafft sie 30 und in Full-HD-Qualität sogar bis zu 60 Bilder pro Sekunde. Über WiFi kann die Actioncam mit Smartphone oder Tablet gesteuert werden, ein LCD-Display sorgt für eine einfache Bedienbarkeit und Kontrolle über den aktuellen Bildausschnitt. Preis: ca. 190 Euro. www.rollei.de

_06. Sony HDR-AS50. Sony hat seine Abenteuer-Kamera überarbeitet. Die Steuerung erfolgt jetzt über fünf Tasten, das Kontrolldisplay zeigt die gewählten Einstellungen an. Die Cam nimmt in Full HD auf, hat einen 3fach-Zoom und einen elektronischen Bildstabilisator. Das mitgelieferte Schutzgehäuse macht sie bis 60 Meter wasserdicht, staub- und stoßfest. Preis: ca. 220 Euro. www.sony.at