STIL

Kompakte Königsklasse

Die Leistung einer spiegellosen Vollformatkamera, gepresst ins Kompaktformat. Geht das? Ja, sagt Sony, und liefert mit der RX100 VII auch gleich den Beweis.

Text: Markus Höller / Foto: Hersteller

Die mit nur 302 Gramm federleichte und in etwa nur wie eine Schachtel Zigaretten (wer sich noch erinnert …) kleine Kompaktkamera vereint auf engstem Raum alles, was man sich wünscht. Vom lichtstarken und knackscharfen Zeiss Zoombjektiv (24–200 mm) bis zum neu entwickelten Exmor RS CMOS-Bildsensor bieten die optische Gruppe und der Fotochip punkto Autofokus und Geschwindigkeit Leistung, die bisher nur im Profimodell Alpha 9 zu finden war. Dieses extrem schnelle Paket ermöglicht so je nach Bedarf bis zu 90 Bilder pro Sekunde im RAW-­Format oder Filme in 4K mit Active­SteadyShot. Natürlich lässt sich die Zeit auch in die andere Richtung manipulieren, dank Super Slow Motion lassen sich so Szenen mit bis zu 1.000 Bildern pro ­Sekunde schießen.


Kompakt, leicht und dennoch randvoll mit Profi-­Technologie. Die ideale Kamera für unterwegs – dank Wi-Fi und Bluetooth auch für Instagrammer.

Die Sony RX100 VII ist aber trotz der beeindruckenden technischen Daten eine typische Kompaktkamera, die im Handling nicht einfacher sein könnte. Der klappbare Touchscreen ermöglicht einfachste Bedienung und auch den Einsatz als Selfie-Cam oder Vlog-Aufnahmegerät, mit zahlreichen Programmen und dem leistungsstarken, eingebauten Blitz ist man für praktisch jede Situation ge­wappnet. Als anspruchsvolle Immer-­dabei-Kamera oder Backup für Profis setzt dieses kompakte Kraftpaket neue Standards in Sachen Kompaktkamera.

Die Sony RX100 VII ist zum UVP von 1.299 Euro erhältlich, mehr Infos unter www.sony.at