KULTUR

John Coltrane – „Both Directions At Once: The Lost Album“

Wenn 50 Jahre nach dessen Tod plötzlich aufgetauchte Aufnahmen des legendären John Coltrane vermögen, das Music-Biz für wenige Wochen auf den Kopf zu stellen, dann ist ja vielleicht doch noch nicht alles verloren.

Text: Franz J. Sauer

Sieben Charts-Einstiege in den Top-Ten, darunter zwei Einser und ein Jump-in von 0 auf Platz 21 in den Billboard Top 200 Charts – so gestaltete sich der Einstieg der verloren geglaubten Coltrane-Quartett-Aufnahmen von 1963 bei deren Release im letzten Sommer. Es muss eine Art Schrecksekunde durch die Hip-Hop-Studios geschwappt sein. So als ob die eigenen Samples plötzlich zum Leben erwachen.


Der Meister und sein Quartett bei der Arbeit. Die Aufnahmen des frischesten ­Coltrane-Albums fanden 50 Jahre nach Johns Tod ans Tageslicht und stürmten die Charts. John Coltrane © Jim Marshall Photography LLC.

John Coltrane – „Both Directions at Once: The Lost Album“

Label: Universal
Info: universalmusic.at