Mode

My personalized Cesare

Jakob Stantejsky

Heutzutage muss ja alles „customized“ und „person­a­lized“ und was weiß ich noch alles sein. Davor machen weder große Brands (so heißen jetzt Marken), noch die kleinen Halt.

Text: Alex Pisecker / Fotos: Ermenegildo Zegna

Nun bietet auch Ermenegildo Zegna, wohl das weltweit führende Männer­luxuslabel, mit „My Cesare“ seinen ersten voll personalisierten Sneaker an. Styling-Aficionados können sich bei „My Cesare“ nach Herzenslust austoben.


Aufgrund seiner Multi-Material-Konstruktion hat man die Möglichkeit, die Farben für das Logo sowie die überlappenden Leder- und Meshteile als auch die extraleichte Gummisohle nach Lust und Laune mit diversen Pantone-Farben zu versehen.

Dies passiert entweder auf Farfetch und WeChat oder in einer Ermenegildo-Zegna-Boutique vor Ort. Das Resultat sind Tausende verschiedene „My Cesare“-Varianten. Als „My Cesare“-­Botschafter fungieren Künstler wie Topaz Jonas, A.Chal oder Sonny Hall.

Der Sneaker gilt als die neue Ikone der Ermenegildo Zegna XXX Collection und kann mithilfe der interaktiven Zegna Design App voll personalisiert werden. Die Lieferzeit beträgt 6–8 Wochen und „My Cesare“ ist bereits um 550 Euro zu haben. Also – auf ans Zeichenbrett!

Robert Sheehan, Netflix-Addicts bekannt aus Serien wie „Misfits“ und „The Umbrella Academy“, zieht es ebenfalls vor, seinen Sneakers einen persönlichen Touch zu verleihen.