Mode

Mode-Barometer

Es war einmal …

Bei der Recherche zu 40 Jahre WIENER durchforstete ich akribisch die Mode­strecken der Jahrgänge 1980 bis 1985. Ich stieß auf Interviews mit Helmut Lang, Karl Lagerfeld und Laura Biagiotti (Gott habe beide Letzteren doch bitte selig). Modestrecken waren im WIENER der „early 80ies“ noch nicht wirklich vorhanden und wenn, dann handelte es sich ausschließlich um Damenmode in Form von Laufstegfotos der Pariser oder Mailänder Prêt-à-porter-Shows – was mich etwas erstaunte.

Louis Vuitton Staples Edition:
Jeansjacke, 1.100 Euro, Jeans, 650 Euro, Geldbörse „Brazza“, 530 Euro, alles louisvuitton.com



… und ist nicht mehr …

In den Jahrgängen 1984 und 1985 konnte man die Entwicklung einer hauseigenen Wiener Modeszene feststellen, die in Form der U-Mode, die im U4 – wo sonst – stattfand und sich durch sehr untergrundige Designs definierte. Ich kann mich noch gut erinnern, ich war dabei. Daraus entwickelte sich eine größere Veranstaltung, die in den Messepalast zog, dem heutigen Museumsquartier. Dieses Aufflackern der hausgemachten Wiener Design-Modeszene sollte aber nicht von langer Dauer sein, und bald verfiel sie wieder in einen tiefen Dornröschenschlaf.

Louis Vuitton Staples Edition:
Jeansjacke, 1.100 Euro, Jeans, 650 Euro, T-Shirt, 450 Euro, Umhängetasche „Danube“, 1.390 Euro, alles louisvuitton.com


… und so schaut’s 2019 aus!

Dieser komatöse Dauerzustand endete, als drei umtriebige (allseits bekannte) Damen vor zehn Jahren die MQ Vienna Fashion Week aus dem Boden stampften. Der Rest ist Geschichte. Aber nicht nur dadurch wurde die heimische Mode­szene wiederbelebt. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts drangen immer mehr internationale Brands in unsere schöne Stadt, knallten uns Flag-Ship-Stores vor den Latz und vermitteln dadurch den Wienern ,was sich am internationalen Mode-Parkett so abspielt. Allen voran das französische Luxus-Label Louis Vuitton, dessen Men’s Wear Artistic Designer Vergil Abloh, sämtlichen Kollektionen eine völlig neue, streetwear-geprägte DNA einhaucht. Chapeau Abloh – Chapeau Vuitton!

Louis Vuitton Staples Edition:
Hoodie Wolle/Cashmere, 2.100 Euro, Hose, 1.500 Euro, LV Trainer Sneaker, 890 Euro, Rucksack „Christopher“ 2.810 Euro, alles louisvuitton.com


Louis Vuitton Staples Edition:
Hoodie Wolle/Cashmere, 2.100 Euro, Jeans, 650 Euro, Bumbag, 1.310 Euro, alles louisvuitton.com

Text: Alex Pisecker / Fotos: Louis Vuitton/Joseph Molines