AKUT

Länger leben dank Geschirrspülen

Jakob Stantejsky

Bewegung ist gesund, doch Sport ist Mord. Wer soll sich da bitte noch auskennen? Eine Studie der Norwegian School of Sport Sciences bietet uns nun einen willkommenen Ausweg: Selbst leichte körperliche Aktivität wie Geschirrspülen kann die Lebenserwartung massiv verlängern.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Getty Images

36.383 Menschen ab 40 wurden im Rahmen der Studie über einen durchschnittlichen Zeitraum von 5,8 Jahren beobachtet. Dabei erkannten die Forscher in Oslo, dass wir unseren Körper offenbar nicht quälen müssen, um ihn zu stählen. Oder zumindest haltbar zu machen. Denn schon wer regelmäßig von Hand Geschirr spült oder spazieren geht, lebt supergesund.


Wenn euch das nächste Mal also jemand zum Joggen treiben will, dann könnt ihr guten Gewissens absagen. Schließlich habt ihr heute ja schon ein paar Teller geschrubbt. Das muss reichen. Für alle Eltern schaut dabei auch ein netter Lifehack heraus: Einfach dem Nachwuchs erzählen, dass man immer schön Geschirr spülen muss, wenn man nicht sterben will. Wie man das genau formuliert, bleibt jedem selbst überlassen.