GENUSS

Rauchzeichen

Weine nicht, wenn der Regen fällt! Dank „Gsiberg-Griller“ Tom Heinzle wird der Rost nicht nur zwei Monate im Jahr befeuert. Er liefert seine Rezepte zum Ganzjahres-Grillen.

Redaktion: Roland Graf / Foto Header: Vivi D’Angelo, Foto: Dorling Kindersley Verlag

Gegrillter Chicorée-Orangen-Salat


ZUTATEN
(für vier Personen)
4 Chicorée-Stauden
4 Esslöffel (EL) Olivenöl
2 Orangen
2 EL weißer Balsamico-Essig
1 Handvoll Kresse
Salz
grob gemahlener Schwarzer Pfeffer

Die Zubereitung: Chicorée der Länge nach halbieren, waschen und trocken tupfen. Die Schnittflächen mit etwas Öl bestreichen. Die Orangen samt weißer Haut schälen, die Filets vorsichtig herauslösen und beiseite legen. Den Saft aus den Orangenresten in eine Schüssel pressen und mit dem übrigen Öl und dem Essig mischen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Chicorée-Stauden auf dem Rost bei direkter Hitze (250–300 Grad) bei geschlossenem Deckel erst auf den Schnittflächen drei Minuten grillen. Deckel abnehmen, den Chicorée wenden und auf der Rückseite weitere drei Minuten grillen. Vom Grill nehmen, mit den Orangenfilets anrichten und mit dem Dressing mischen. Mit der Kresse garnieren und servieren.

Warum kaufen? Denkt man einmal die Jahreszeiten beim Grillen mit, entdeckt man, dass die Weihnachtsgans vom Rost durchaus Sinn macht. Schön auch die Einflüsse von den kulinarischen Reisen des Grillmeisters, der obendrein kein Dogmatiker ist.

Coolster Satz: „Natürlich gibt es im Herbst auch regelmäßig Steaks bei mir. Aber in dieser Jahreszeit bevorzuge ich eine andere Beilage als im Sommer. Jetzt ist Rübensaison: Ich mag den erdigen Geschmack der Rüben gern zu Fleisch mit Röstaromen.“

Weitere Favoriten: Heinzles Raclette vom Grill ist ein „Gamechanger“, die Shakshuka Beans passen zum Frühstück wie als Beilage. Top-Vorratstipps wie geräucherte Butter.

Grillen – das ganze Jahr. Die besten Rezepte für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Tom Heinzle, Dorling Kindersley Verlag, 240 Seiten, 25,70 Euro, www.dorlingkindersley.de