AKUT

Zahlen, bitte!

Im rechten Licht: Fakten, Fakten, Fakten.

Redaktion: Maximilian Barcelli, Jakob Stantejsky / Foto: Getty Images

65.000 Österreicher in etwa waren 1934 Mitglied der paramilitärischen Heimwehr, mit deren Hilfe in den Februarkämpfen der sozialistische Widerstand niedergeschlagen wurde.


501 war die erste Nummer im Mitgliederverzeichnis der NSDAP,
da man nicht als Kleinpartei dastehen wollte.

7 fixe Bestandteile beinhaltet der Vollwichs eines Burschenschafters. Nö, nix mit Eiweiß. So nennt man die Montur der Verbindungen.

49,8 Prozent erreichte die ÖVP im Zuge der ersten Nationalratswahl der zweiten Republik und ging somit als Sieger hervor.

14.100 Follower (Stand: 11. 02. 2020) zählt der Instagram-Account „philipp_amthor_memes“. Der jüngste Bundestagsabgeordnete der CDU wird ob seiner stark konservativen ­Meinungen oftmals scherzhaft als Pensionist im Körper eines Jugendlichen bezeichnet.

60 Jahre alt sind die Mitglieder der deutschen CDU im Schnitt.

3 Themen bestimm(t)en laut der Tageszeitung „Der Standard“, wie sich die Österreicher und Österreicherinnen in der politischen Links-rechts-Skala einordnen – und zwar Zuwanderung, Aufnahme von Asylwerbern und das Gefühl der Fremdheit wegen Muslimen. Die Daten stammen aus einer Vorwahlbefragung von AUTNES im Jahr 2013.

1973 führte die erste Ölkrise weltweit zu starker Rezession, weshalb viele Regierungen den Sozialstaat vernachlässigten. In dieser Zeit formierten sich die ersten rechtspopu­listischen Parteien, die mit ihren Inhalten frustrierte Wähler anzulocken gedachten.

5 US-Präsidenten gewannen bisher ihre Wahlen, obwohl sie weniger Stimmen als ihr jeweiliger Kontrahent hatten. Alle fünf waren Republikaner. Donald Trump war mit 2.868.686 Stimmen Rückstand der deutlichste Loser.

10.000 Euro Strafe musste der für Lazio Rom kickende Fußballer Paolo Di Canio berappen, da er beim Torjubel die Fans mit dem faschistischen römischen Gruß bedachte. Der offen neofaschistische Italiener wiederholte seine Tat trotzdem noch zwei weitere Male.

5. 6. 1869 Dieses Datum gilt als Geburtsstunde der österreichischen christlichsozialen Bewegung, da an diesem Tag der Bischof Franz Joseph Rudigier aufgrund seiner Kritik an den Maigesetzen in Linz verhaftet wurde. Infolgedessen kam es zu massiven Demonstrationen in der Stadt.

3 Dollar ca. kostete ein Menü im indischen Café „Hitler’s Cross“. 2006 wurde das aufgrund von Protesten der jüdischen Community im bevölkerungszweit­reichsten Land der Welt umbenannt. In Indien gilt Adolf Hitler als Held.