AKUT

Bernd Wiesberger – Der Traum vom Ryder Cup

Ein Platz in Europas Ryder-Cup-Team, und Bernd Wiesbergers Ranking als Österreichs erfolgreichster Golfer aller Zeiten wäre offiziell. Nur kreisen um den Elite-Bewerb noch Fragezeichen.

Foto: Getty Images

Der Ryder Cup ist der Publikums-Hit im Golf, ein Höhepunkt in der Karriere jedes Golfprofis. Die Spieler verdienen keinen Cent, in diesem seit 1927 stattfindenden Teambewerb der USA gegen Europa zählt das Prestige: ­einer der zwölf Spieler des Teams zu sein, Teil der Elite. Für den Wiener Bernd Wiesberger (34) ein Traum, der wahr werden könnte. Dank seiner Siege im Vorjahr (Dänemark, Schottland, Italien) steht er in Europas Ryder-­Cup-Ranking auf Platz sieben. Allerdings existieren Hindernisse. Erstens, klar, das C-Wort: Bis September kann viel passieren. Zweitens muss Wiesberger bis dahin in den top acht bleiben. Die restlichen vier Spieler sind „Captain’s Pick“, die wählt Teamkapitän Padraig Harrington. Drittens soll der heurige Bewerb ohne Zuschauer stattfinden. Der Publikumshit ohne Publikum? Das ist sinnlos, meint etwa die Welt-Nummer-eins Rory McIlroy, der sich eine Verschiebung des Bewerbs auf 2021 wünscht: „Ein Ryder Cup ohne Fans ist kein Ryder Cup.“ Neuesten Informationen zufolge wird eine Verschiebung um ein Jahr immer wahrscheinlicher.


Info.
Ryder Cup 2020 (geplant): Haven, Wisconsin, USA; 25.–28. September 2020. Bernd Wiesberger: www.bw-golf.com