AKUT

Der Lavendel – Klein, aber oho!

Auf den ersten Blick ist er ja nicht gerade das Paradebeispiel einer „Männerpflanze“. Zudem werden bei vielen beim Wort „Lavendel“ schlagartig Erinnerungen an kleine Sackerln mit getrockneten Blüten wach, die im Laufe der Geschichte Myriaden an Großmüttern diversen Familienmitgliedern ungefragt in ihre Kleiderschränke gestopft haben. Noch heute hat wohl der eine oder andere ein Kindheitstrauma, weil der durchdringende Lavendelduft von Schulkleidung für Erheiterung einer ganzen Klasse gesorgt hat.

Foto: Getty Images

Objektiv betrachtet kann der Lavendel aber mit einer Vielzahl an unschlagbaren Qualitäten aufwarten, wenn es darum geht, einen Topf auf dem Balkon oder einen Platz im Garten viele Jahre zu verschönern. Alles, was er braucht, ist Erde, sehr wenig Wasser und sehr viel Sonne. Es gibt kaum eine Pflanze, deren Zierwert das ganze Jahr über so hoch ist und die derart selten Pflege benötigt. Weltweit gibt es ungefähr 400 verschiedene Sorten, die bekannteste davon ist wohl der „echte Lavendel“, aus dem das in der Heilkunde und bei der Parfumherstellung verwendete Lavendelöl gewonnen wird. Rund 130 Kilogramm braucht man für einen Liter. Im sogenannten Fougère-Akkord, der sich aus den Duftnoten Lavendel, Bergamotte und Geranium zusammensetzt, ist er zum Beispiel in unzähligen ­Männerdüften enthalten.


Der Lavendel ist immergrün, wird je nach Sorte 30 Zentimeter bis einen Meter groß und blüht in weiß, violett oder blau im Juni und Juli. Man braucht aber keine Angst zu haben, dass sommerliche Besucher künftig nur dem Duft und nicht dem Navi folgen müssen. Wenn man nicht gerade ein Feld davon anlegt, riecht man den ­Lavendel im Freien erst wenn man mit dem Gesicht schon quasi im Strauch hängt.

Preis: ab 4,50 Euro / Verbrauch: ab 1/8 Liter / Leistung: 30 bis 100 Zentimeter / Baureihe: Lavandula angustifolia / Treibstoff: normale Erde, viel Sonne, wenig Wasser / Extras: immergrün


Sandra Bachl
ist Garten- und Landschaftsgestalterin. Sie plant und realisiert pflegeleichte Gärten und Dachterrassen.
designamsee.at