KULTUR

Irene Schaur: ­Intimität funktioniert nicht ohne Humor

Franz J. Sauer

Die Dame rechts mit den roten Strümpfen kennen Sie schon von hier. Die Dame hier oben ist die Schöpferin dieser wundervollen Bilder. Deshalb bitten wir hier vor den Vorhang: Irene Schaur.

Text: Franz J. Sauer / Fotos: Irene Schaur

Wir sind sozusagen alte Bekannte, wir vom WIENER und Irene Schaur. Die erste Zusammenarbeit, die ersten Publikationen in diesem Magazin datieren schon eine ganze Weile zurück und jetzt hier genau zu schreiben, wann das war, wäre ganz und gar nicht gentlemanhaft. Obwohl Irene Schaur keine Frau ist, die bei ihrem Alter schummelt – das hätte die gebürtige Wienerin auch kaum nötig. Oftmals stolpert man ins Studio, etwas nervös ob der wunderbaren Anblicke, die man da jetzt dann gleich zu sehen bekommt – und dann wundert man sich zunächst, warum das mutmaßliche Modell völlig ungeschminkt mit Kameras, Licht und Stativen herumhantiert …

Domini Jandl stammt aus Prag und praktiziert leidenschaftlich Nudismus auf dem Land. Well …

„Ich kann halt viel mehr ausprobieren als ein Mann. Mit Witz und Charme und aber auch der Vertrautheit, die eine Frau natürlich eher einer Frau entgegenbringt, kann ich mit weiblichen Models Sachen ausprobieren, wo sich ein Mann wesentlich schwerer täte.“ übergeht La Schaur das als Kompliment gemeinte Faktische und erzählt gleich aus dem Nähkästchen des diesen wunderbaren Bildern zugrundeliegenden Shootings in ihrem Studio in Wien 7. Und zwar:

Es war schon länger vereinbart, dass sich Irene Schaur und Domini Jandl zu einer jener Sessions mit Kamera und Studiolicht treffen, wo aus Begegnungen auf Zelluloid – oder zumindest Mikrochip – gebannte Magie entsteht. „Also drehte ich meine Scheinwerfer an und – der Strom fiel aus. Aber nicht nur bei mir im Studio, sondern gleich im ganzen Bezirk. Danke. Nix mit Fönen, nix mit Shooten. Nur warten.“

Aus der Fadesse des Momentes entstand schließlich die Idee, mit einer Netzstrumpfhose, einer Maske und den Accessoires von ANDI-I „herumzuspielen.“ Bei Tageslicht, versteht sich. Und was beim ungezwungenen Herum-spielen herauskam, durften wir nun auf den 12 vorangegangenen Seiten inszenieren: Die pure Magie. Noch dazu perfekt unser Thema illustrierend, obwohl nie vereinbart oder besprochen.

Das Model, Domini Jandl, wurde in Prag geboren, zog aber bald auf‘s Land, wo sie ihre Passion für Nacktheit ebenso zelebriert, wie „gardening, nude yoga and rescueing animals.“ Irene: „Domini ist wahnsinnig professionell bei der Arbeit, kann jede Pose und Emotion sehr gut umsetzen. Kennt ihren Körper und kann sich perfekt in Szene setzen.“ Nun, haben wir gesehen …

Und hier noch ein paar Liner-Notes:

Irene Schaurs Arbeit findet sich unter www.ireneschaur.com, instagram.com/irene_schaur

Domini Jandl folgt man unter instagram.com/dddomini

Schmuck und Accessoires von ANDI-I findet sich unter www.and-i.com