GENUSS

Augen-Gläser

Jakob Stantejsky

Ordentliche Humpen braucht man in der Sommersaison, damit die Open-Air-Party in Schwung kommt. Mit diesen vier Gebinden lässt sich Eindruck schinden.

Redaktion: Roland Graf / Fotos: Hersteller

1. Eine Schönheit unter österreichischer Flagge und mit brasilianischem Namen: Riedels Zweitmarke Nachtmann fertigt den Krug mit der Flecht­optik aus hochwertigem Kristallglas. „Bossa nova“, mal nicht nur als Party-Sound­track!


Nachtmann, „Bossa nova“, um 21,90 Euro, www.riedel.com


2. „Nantucket Jar“ nennt sich diese traditionelle Bar-Hilfe mit dem praktischen Zapfhahn in Amerika. Mit 7,5 Liter Fassungsvermögen stemmt dieser Glas-King jede Party – es muss ja nicht immer auch der Bulleit-Whiskey drin sein, der draufsteht.

Bulleit, „Nantucket Jar“, um 89,90 Euro, www.markenglas.de


3. Renaer Glas hat seinen innovativen Ruf ja nicht nur durch die Labor-Gebinde aus Thüringen erhalten. Auch dieser einen Liter fassende Krug ist ein cleveres Erzeugnis: Dank doppelter Wände bleibt der Inhalt noch länger kalt.


Jenaer Glas, „Doppelwandiger Krug“, um 22,95 Euro, www.jenaerglas-shop.de


4. Da wird jeder Weiße Spritzer ein Designerstück: Der Schweizer Tomas Kral hat eine Karaffe für zwei Flüssigkeiten (Wasser/Wein, Gin/
Tonic) geschaffen, die gleich auch abcheckt, ob eh noch alle nüchtern sind beim Einschenken.

Tomas Kral, „Molecule“, um ca. 232 Euro, www.tomaskral.ch