KULTUR

Ernst Molden und die Frauen

Gerade einmal 51 Jahre alt, schultert der kultige Lieder- und Büchermacher aus Wien mittlerweile schon Titulierungen wie „der Leonard Cohen ­Wiens“ und hält dem Druck souverän stand. Mit seinem dreiköpfigen Frauenorchester präsentierte Ernst Molden vor kurzem im Wiener Stadtsaal sein neuestes Werk.

Text: Jakob Stantejsky

„Dei schwesda waant“ haben die vier Ausnahmemusiker und -innen ihr Studioalbum getauft. Auf der Scheibe unterstützt Sibylle Kefer den Herrn Molden mit Gitarre und Querflöte, Marlene Lacherstorfer zeichnet für den Bass ver­antwortlich und Maria Petrova steuert das Schlagzeug bei. Auch gesanglich ­unterstützen die drei Damen den Hahn im Korb allesamt.


Ernst Molden und das Frauenorchester, Foto: (c) Dietmar Lipkovich

Auf lyrisch hochwertiges Material darf man sich unter Garantie freuen, schließlich hat Ernst Molden beinahe so viele Bücher wie Alben veröffentlicht – an der Texterei wird’s also nicht scheitern. Generell gehen wir davon aus, dass der Wiener Liedermacher auch dieses Mal eine leiwande Scheibn abliefern wird, und das kann man sich schon mal live gönnen.

Ernst Molden & das Frauenorchester: Dei schwesda waant

Weitere Live-Termine: badermolden.com
Infos: ernstmolden.at