GENUSS

Essen, aber zackzackzack!

Wenn der legendäre Playboy Gunter Sachs (spät) heimkam, musste es schnell gehen mit dem Essen. Sein Koch, der fernseherprobte Christian Henze, hat die Rezepte gesammelt.

Redaktion: Roland Graf / Fotos: Hubertus Schüler, Kay Johannsen

Süßkartoffel-Ragout „BBQ-Style“


ZUTATEN
(für zwei Personen)
1 Süßkartoffel (250 Gramm)
100 Gramm Zucchini
50 Gramm Frühstücksspeck (Bacon) in Scheiben
100 Gramm Crème fraîche
1–2 Messerspitzen geräuchertes Paprikapulver
1 Esslöffel weißer Balsamico-Essig
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung: Süßkartoffeln schälen, in 1,5 Zentimeter große Würfel schneiden und mit etwas Salz in einen Topf mit 125 Milliliter Wasser geben. Abdecken und rund acht Minuten kochen – die Flüssigkeit sollte dann größtenteils verdampft sein. Inzwischen Zucchini waschen, würfeln und nach der Garzeit zu den Süßkartoffeln geben. Speck klein schneiden und mit der Crème fraîche und Paprikapulver ebenfalls zugeben. Einmal aufkochen und etwa fünf Minuten sanft köcheln lassen. Balsamico-Essig in die Sauce rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Süßkartoffel-Ragout auf zwei Teller verteilen und genießen.

Warum kaufen? Heimkommen und schnell die Füße hochlagern – wollen wir das nicht alle? Mit lediglich fünf Zutaten und schnellen Garzeiten ermöglichen die Rezepte kein Gourmet-Menü – aber sparen Lebenszeit!

Coolster Satz: „Ob man vorher bereits die fünf Esslöffel Olivenöl in einem Schälchen abmisst oder das aus der Flasche beim Kochen macht, ist egal. Wichtig ist aber, dass nicht alle Esslöffel in der Spülmaschine sind oder dem Nachbarn geliehen wurden.“

Weitere Favoriten: Süßsaurer Wurstsalat, diverse Bowls (für Männer!) oder Knoblauch-Hendl. Wer nicht zu IKEA mag: Auch ein „Köttbullar“-Rezept liefert Henze.

Feierabend-Blitzrezepte. Wenig Aufwand, viel Genuss., Christian Henze, Becker Joest Volk Verlag, 192 Seiten, 20,60 Euro, www.bjvv.de