ACTION

ISPO 2020 – die coolsten Gadgets

Einmal jährlich zentriert sich die weltverändernde Kraft von Sport und Outdoor bei Europas größter Sportmesse, der ISPO in München. Auch dieses Jahr haben sich wieder mehr als 2.800 Aussteller auf dem Gelände der Messe München eingefunden, um ihre Errungenschaften der Öffentlichkeit preiszugeben. Be responsible, be active and be creative – das waren die Mottos der ISPO 2020.

Redaktion: Thomas Bruckner / Fotos: Hersteller

Adidas TERREX AGRAVIC PRO: der 2-in-1-Schuh
Blitzschnell wird aus dem leichten, atmungs­aktiven und komfortablen Laufschuh eine alpine „rundum geschützt“-Variante mit Knöchelpolster und Schmutzfänger. Für den nötigen Grip sorgt eine Außensohle von Continental. Geschnürt wird der Schuh mit Boa Fit, womit die Spannung ganz einfach per Drehverschluss verändert werden kann. So ist der AGRAVIC PRO beim Laufen im Park an kalten, nassen Tagen der richtige Partner – aber auch beim Trailrunning in den Bergen.
Preis: 250 Euro (ab Juni 2020)


Infos: www.adidas.com


Airinum Urban Air Mask 2.0: Funktionalität trifft Mode
Ein Atemschutz als modisches Accessoire. Diese Maske will den Menschen beim entspannten Durchatmen helfen. Das Design ist bewusst schlicht gehalten, soll es doch so unauffällig wie möglich sein und zudem zu so vielen Outfits wie möglich passen. Über den Sinn einer solchen Maske braucht man in Zeiten des Coronavirus nicht zu diskutieren. Schutz vor Krankheits­erregern, schlechter Luft und Smog bietet dieses ­Accessoire. Die Urban Air Mask 2.0 ist eine waschbare Atemmaske mit fünflagigem Filter: Pollen, Bakterien, Staub und Giftstoffe werden aus der Luft gefiltert.
Preis: 63 Euro

Info: www.airinum.com


das.Brett: ein Alleskönner für Zuhause
Der Tausendsassa für daheim. Sport- und Fitnessgerät, medizinisches Trainingsgerät und nicht zuletzt Spielzeug für Kinder – dieses Brett kann vieles sein, ist das was du daraus machst. Das.Brett besteht aus elflagigem Buchenfurnier und wendet sich an Erwachsene ­jeden Alters und an Kinder. Das einfache Grundkonzept soll Spiel und Bewegung für jedermann ermöglichen beim Balancieren und Surfen, bei Gymnastik sowie Kraft- und Ausdauertraining, als Unterstützung beim Yoga oder schlicht als Wippe, Rutsche oder Brücke im Kinderzimmer.
Preis: 104,90 Euro

Infos: www.tictoys.de


Garmin fenix 6X Pro Solar: 148 Stunden Akkuleistung
Der elektronische Helfer ist immer nur so gut wie der eingebaute Akku. Die „fenix 6X Pro Solar“ von Garmin ist auf Ausdauer getrimmt. Die GPS-Multisport-Smartwatch mit Solar-Ladelinse soll im Expeditionsmodus unter idealen Bedingungen 148 Stunden lang im GPS-Betrieb durchhalten. So werden auch mehrtägige Abenteuer in einsamen Gegenden aufgezeichnet. Mit einer vorinstallierten Topo-Active-Europa-Karte und Karten für über 2.000 Skigebiete ist der digitale Assistent auch für lange Wanderungen und ausgedehnte Wintersportabenteuer geeignet.
Preis: 949,99 Euro

Infos: www.garmin.com


Form: Schwimmbrille mit integriertem Display
Für Läufer oder Radfahrer an Land ist es einfach, Trainings­daten in Echtzeit zu bekommen – ein Blick aufs Handgelenk reicht. FORM will jetzt auch für ambitionierte Schwimmer ganz neue Trainingsmöglichkeiten schaffen – mit einer Augmented-­Reality-Brille. Die hochwertige FORM-Schwimmbrille aus Silikon zeigt auf einem integrierten AR-Display aktuelle Trainingsdaten wie Zwischenzeiten, Frequenz und Distanz. Mit anderen Worten – sämtliche Werte werden direkt auf der Innenseite der Brille angezeigt. So soll mit der AR-Brille zum ersten Mal im Wasser eine einfache Trainingssteuerung in Echtzeit möglich werden. Mit einer Laufzeit von 16 Stunden reicht der Akku für einige Bahnen.
Preis:149 Euro

Infos: www.formswim.com


Dalion Watersports: die Sicherheitsbindung für Kitesurfer
Beim Skifahren ist die Sicherheitsbindung seit vielen Jahren Standard. Doch auch beim Kitesurfen verletzen sich viele Sportler, weil ihr Fuß bei einem Sturz am Brett fixiert bleibt. Dalion Watersports bietet jetzt erstmals eine Aus­lösebindung zum Kauf an, die vor Rotationsverletzungen schützt. Die Bindung mit patentiertem Auslösemechanismus soll zudem eine bessere Boardkontrolle und ein stabileres Fahrverhalten als herkömmliche Bindungen bieten. 
Verfügbar ab Sommer 2020
Preis: steht noch nicht fest

Infos: www.dalionwatersports.com


Cowboy: komfortable Rundumversorgung auch beim Radfahren
Voll vernetzt durch die Stadt radeln. Der nächste Schritt hin zum vernetzten Fahrrad ist mit diesem E-Bike im Futurelook gelungen. Es bringt den Fahrer nicht bloß von A nach B, sondern sorgt zudem für eine komfortable Rundumversorgung. Sämtliche Funktionen des Bikes werden in einer App gesteuert und überwacht: vom Diebstahlschutz über das Einschalten der integrierten Lichter. Das mit dem Elektrofahrrad über Bluetooth verbundene Smartphone informiert über den Akkustand und hilft zudem bei der Navigation. Mittels Ferndiagnose soll es zudem möglich sein, auf fällige Wartungsarbeiten am Elektrofahrrad hinzuweisen.
Preis: 1.990 Euro

Info: www.cowboy.com


GripSPEEDER: mehr Grip und höherer Speed sind kein Widerspruch
Mehr Grip beim Antritt und in Kurven, mehr Speed und weniger Widerstand auf der Geraden – die Serie gripSPEEDER 2.3 von DTS & construction will keine Kompromisse bei Inlineskates machen. Das Prinzip: Fährt der Skater auf der Geraden gleichmäßig schnell, nutzt er zwei große Rollen mit 125 Millimetern Durchmesser. In Momenten, in denen mehr Druck auf Sohle und Rollen kommt, sollen zusätzlich zwei kleinere Rollen aufsetzen und für mehr Grip sorgen. Dabei sollen die gripSPEEDER den Regularien der World Inline ­Federation entsprechen.
Preis: 825 Euro

Infos: www.gripspeeder.com


ALIVE : digitaler Rettungsassistent
Ob beim Wandern, Segeln, Mountainbiken oder Freeriden – jedes Jahr geraten Tausende Outdoor-Sportler in Not, wissen nicht mehr weiter oder benötigen Hilfe nach einem Unfall. Das ALIVE SmartSafety Tool von ProteGear erkennt Notlagen und kann so Leben retten. In Gegenden ohne Netzabdeckung dient das ALIVE als Satelliten-Hotspot für das Smartphone. Bei Bedarf kann das Sicherheitstool aber auch eigenständig die Rettung alarmieren und übermittelt dabei die exakte Position. Die Reaktionszeit der Einsatzkräfte kann sich somit um bis zu 90 Prozent reduzieren. Dafür nutzt das ALIVE sowohl das Mobilfunknetz als auch das Iridium-Satelliten-Netzwerk, und das weltweit.
Preis: 498 Euro

Infos: www.protegear.com

Tocsen Sturzsensor: mobiler Alarmauslöser
Das Start-up Tocsen liefert ein System aus Sturzsensor und App, das auf jeden Hartschalenhelm passt. Es erkennt den Sturz und fragt danach den Sportler, wie es ihm geht. Antwortet dieser nicht innerhalb von 30 Sekunden, alarmiert die App private Notruf-Kontakte sowie Tocsen-Nutzer in der Nähe. Zudem liefert das System GPS-Daten und detailierte Unfallinformationen. Der aufladbare Akku hält rund drei Monate.
Preis: 79,90 Euro

Infos: www.tocsen.com


ShredRack: Dachträger zum Aufblasen
Spontan mehr Stauraum. Das ShredRack ist ein aufblasbarer Dachgepäckträger, der sich mit Spanngurten an fast jedes Auto anpassen lässt. Kernzielgruppe sind vor allem reisende Sportler, die mit ihrem Mietwagen viel Ausrüstung transportieren müssen. Ski, SUP, Kajaks, Boardbags und mehr sollen so sicher fixiert werden – bis zu 240 Kilo. Wenn nichts zu transportieren ist, liegt der Dachträger klein verpackt im Kofferraum. Aufgeblasen wird er mit einem integrierten patentierten Mechanismus von Hand.
Preis: 119.90 Euro

Infos: www.shredrack.com