AKUT

Die schlimmsten Zahlen zu 2020

Jakob Stantejsky

2020 wird uns noch lange beschäftigen, und nicht nur wegen Corona.

Redaktion: Maximilian Barcelli, Jakob Stantejsky

833.600 Liter Pestizide wurden in Äthiopien, Kenia, Sudan, Südsudan und Uganda mit Stand 26. Mai 2020 gegen die seit 2019 andauernde Heuschreckenplage eingesetzt.


51 Tweets und Retweets von Donald Trump hat Twitter innerhalb einer Woche nach der Wahl als irreführend gekennzeichnet.

198 Zentimeter war Kobe Bryant groß. Bei einem Helikopterabsturz Ende Jänner starb er gemeinsam mit seiner Tochter, dem Piloten und sechs weiteren Insassen.

120–160 Nanometer ist das Virus SARS-CoV-2 klein. Umgerechnet sind das 0,00012 bis 0,00016 Millimeter.

3.500 Nachbeben in etwa traten noch bis 13. November in der Ägäis auf, nachdem am 30. Oktober ein Erdbeben der Stärke 7,0 118 Menschen getötet hatte.

29 Tropenstürme gab es bisher während der Atlantischen Hurrikan-Saison dieses Jahr. Das ist – natürlich – Rekord! Die Schäden belaufen sich auf knapp 17.000.000.000 Euro.

007 ist tot. Oder zumindest der Schauspieler, der den Agenten des MI6 Anfang der 1960er Jahre als allererster und insgesamt sechs- beziehungsweise siebenmal verkörperte: Sean Connery.

8 Terroranschläge mit Todesopfer hat es 2020 (bzw. bis Redaktionsschluss, Klopf auf Holz) in Europa gegeben. Die meisten Toten waren im Zuge des Anschlags im deutschen Hanau zu beklagen, wo ein Rechtsradikaler 9 Menschen mit Migrationshintergrund und seiner eigenen Mutter das Leben nahm.

5.150 war die Lieblingszahl der im Oktober im Alter von nur 65 Jahren verstorbenen Gitarrenlegende Eddie Van Halen. Er benannte nach ihr ein Album, sein Heimstudio und diverse Gitarren und Verstärker. 5150 ist
übrigens der kalifornische Polizeicode für „Gemeingefährlicher Irrer“.

4.700 Demonstrationen mindestens gab es im Mai und Juni in den USA, nachdem am 25. Mai George Floyd Opfer von Polizeigewalt wurde. Das entspricht rund 140 Kundgebungen pro Tag.

366 Tage. Ausgerechnet 2020 ist ein Schaltjahr.

315.000 verlorene Seelen folgen „dem Wendler“ auf Instagram.