KULTUR

Club Methusalem – Was für die Alten

Die Protagonisten sind einschlägig bekannt, die Location ist ­relativ neu: Unterm „Luster“ in Wien 6, Windmühlgasse, gehts bis Weihnachten jeden Donnerstag rund.

Foto: Luster Bar

Die DJ-Auswahl liest sich wie das Who’s who des Wiener Soul-Geschehens: Von Arno bis Bunani sind alle dabei und belegen die Turntables in der Minidisco unterm sechsten Hieb. Zur Musikauswahl weiß Initiator Max Fink: „Für mich waren Rock & Pop zur Zeit ­ihrer Entstehung am unwiderstehlichsten. Diese Mischung aus Sexyness, Unschuld, Experiment, Verruchtheit, Drama und guter Laune hat einen einmaligen Charakter, und dem wollen wir mit unseren ‚Popcorn Sounds of Vienna‘ Rechnung tragen. Musikalisch surfen wir dabei auf den Schockwellen von R&B, Early Soul, Rock ’n’ Roll, Ska, Jazz, Doo Wop, Gospel, Country, Twist, Swing, Mambo, Cha-Cha-Cha und sogar Schlager.“


Club Methusalem, jeden Donnerstag im Keller der „Luster“-Bar, von 20–24 Uhr, Eintritt frei, Infos: www.luster.bar